nach oben
28.03.2017

Zschäpe-Pflichtverteidiger beantragen Abberufung

München (dpa) - Drei der vier Pflichtverteidiger der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe haben die Entlassung aus dem NSU-Prozess beantragt. Eine Fortsetzung ihrer Tätigkeit in dem Verfahren sei für sie «auch in persönlicher Hinsicht nicht mehr zumutbar», schrieben die Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm. Sie reagierten damit auf einen Brief Zschäpes an das Gericht, in dem sie sich von mehreren Befangenheitsanträgen distanzierte, die die Anwälte in ihrem Namen gestellt hatten.