nach oben
09.01.2018

Zugunglück mit rund 200 Verletzten in Südafrika

Johannesburg (dpa) - Bei einem Zusammenstoß von zwei Zügen in Südafrika sind rund 200 Menschen verletzt worden. In fast allen Fällen handele es sich um leichte Verletzungen, sagte ein Notdienstsprecher dem örtlichen Nachrichtensender eNCA. Bei dem Unfall in Germiston, einem östlichen Vorort der Wirtschaftsmetropole Johannesburg, seien bislang keine Toten zu beklagen, erklärte der Sprecher über seinen Twitter-Account. Erst am Donnerstag hatte es im Südwesten Johannesburgs ein Zugunglück mit mindestens 19 Toten und dutzenden Verletzten gegeben.