nach oben
04.11.2017

Zusammenstöße bei Kurden-Demonstration

Düsseldorf (dpa) - Bei einer Kurden-Demonstration in Düsseldorf ist es zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen, nachdem zahlreiche Teilnehmer verbotene Fahnen mit dem Bild des PKK-Anführers Abdullah Öcalan gezeigt hatten. Beamte seien mit Fahnenstöcken attackiert worden und hätten daraufhin Pfefferspray eingesetzt, sagte eine Polizeisprecherin. Die beiden Demonstrationszüge seien von der Polizei wegen der verbotenen Fahnen gestoppt worden. Mehrere Demonstranten wurden zunächst in Gewahrsam genommen.