nach oben
03.01.2017

Zwei Tote nach Brand in Wohnheim - 33-Jähriger festgenommen

Apolda (dpa) - Nach einem Feuer in einem Wohnheim für sozial Benachteiligte im thüringischen Apolda haben die Ermittler im Brandschutt zwei Leichen entdeckt und einen Mann festgenommen. Gegen den 33 Jahre alten Heimbewohner wurde wegen des Verdachts der Brandstiftung ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, wie die Staatsanwaltschaft Erfurt mitteilte. Er stehe im Verdacht, mit Brandbeschleunigern das Feuer in einem Zimmer gelegt zu haben. Nach dem Brand waren zwei Bewohner vermisst worden. Bei dem Feuer waren auch fünf Bewohner verletzt worden.