nach oben
19.08.2018

Zwei neue Erdbeben erschüttern Ferieninsel Lombok

Jakarta (dpa) - Zwei Wochen nach einem verheerenden Erdbeben mit 460 Toten haben erneut zwei starke Erdstöße die indonesische Ferieninsel Lombok erschüttert. «Das Erdbeben war sehr stark zu spüren», sagte der zuständige Provinzgouverneur Zainul Majdi dem Fernsehsender Metro TV. Er rechne mit Schäden. Berichte über konkrete Zerstörungen oder über Todesopfer lagen jedoch noch keine vor. Das Beben war schon das zweite innerhalb von 24 Stunden auf der Insel. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke des jüngsten Bebens mit 6,9 an. Einige Stunden zuvor hatte die Erde mit einer Stärke von 6,5 gebebt.