nach oben
16.12.2016

Zwölfjähriger soll Anschlag in Ludwigshafen geplant haben

Ludwigshafen (dpa) - Ein zwölf Jahre alter Junge soll einen Bombenanschlag auf einem Weihnachtsmarkt in Rheinland-Pfalz versucht haben. Der Sprengsatz ging aber nicht hoch und wurde wenige Tage später in der Nähe das Rathauses der Stadt gefunden. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe bestätigte Ermittlungen wegen des Bombenfundes, machte aber keine näheren Angaben. Das Magazin «Focus» berichtete, nach Erkenntnissen der Ermittler sei der Junge stark religiös radikalisiert und könnte von einem unbekannten Mitglied der Terrormiliz IS angestiftet oder angeleitet worden sein.