Umfrage zur neuen Bundesregierung
Bundeskanzler Olaf Scholz auf einer Pressekonferenz. 

Umfrage: Hohe Zufriedenheit mit der Arbeit von Olaf Scholz

Berlin (dpa)- Die neue Bundesregierung und Kanzler Olaf Scholz dürfen sich über viel Zustimmung in der deutschen Bevölkerung freuen. Laut dem neuen ZDF-«Politbarometer» meinen 65 Prozent aller Befragten, dass Scholz (SPD) seine Sache als Bundeskanzler «eher gut».

17 Prozent der Befragten finden hingegen, dass der neue Kanzler seine Arbeit «eher schlecht» erledigt. Aus den Umfragen der Forschungsgruppe Wahlen geht zudem hervor, dass Scholz parteiübergreifend Zustimmung erhält. Nicht nur die Anhänger der SPD beurteilen seine Arbeit mit 89 Prozent positiv - auch Anhänger der Grünen (85 Prozent), der FDP (54 Prozent), der Linken (58 Prozent) und der CDU/CSU (53 Prozent) bewerten seine Arbeit überwiegend positiv. Bei den Anhängern der AfD (31 Prozent) konnte Scholz am wenigsten punkten: Nur 31 Prozent beurteilten seine Arbeit positiv.

Bei der Beurteilung nach Sympathie und Leistung liegt seine Vorgängerin weiterhin an der Spitze. Bei der Frage «was halten Sie von?» erreicht Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer Skala von +5 bis -5 einen Wert von 2,5. Scholz liegt mit 1,9 klar dahinter.

Auch Frank-Walter Steinmeier kann mit den Ergebnissen der Umfrage zufrieden sein: 86 Prozent der Befragten finden, dass der deutsche Präsident seine Arbeit «eher gut macht». 81 Prozent sprachen sich auch dafür aus, dass er weitere fünf Jahre das Amt des Bundespräsidenten bekleiden soll. Die nächste Wahl findet am 13. Februar statt.