nach oben

Wiernsheim

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Über den Patouà-Dialekt haben bei der Fachtagung in der Waldenserkirche Serres Cornelia Schuler (von links), Vorsitzende des Freundeskreises der Waldenser Pinache und Serres, Renate Buchenauer vom Verein Hugenotten- und Waldenserpfad, Referentin Daniela Falz aus Serres von der deutschen Waldenservereinigung, Kirchenhistoriker Albert de Lange und Moderator Jürgen Eschmann informiert. Foto: Prokoph
Mühlacker

Fachtagung in Serres befasst sich mit Patouà-Dialekt der Glaubensflüchtlinge

Wiernsheim-Serres. „Sprache, so schöne unserer Väter, der Waldenser, der alten, du bist so zurückgedrängt, Jahr für Jahr hört man weniger diese Sprache Patouà auf der Straße, es ist schade“. So lautet ein Auszug aus dem Gedicht, „Seufzer über das Erlöschen der Sprache nach der Art der Waldenser in Serres“, das die Lehrerswitwe Anna Gillé (1862 bis 1930) aus Serres im Jahr 1903 veröffentlichte und mit dem sie damals den ersten Preis bei den Kölner Blumenspielen errang. ... mehr

Foto: Pixabay
Sport regional

Kreisliga A 3 Enz/Mur: Iptinger Kicker wieder spitze

Mühlacker. In der Fußball Kreisliga A 3 Enz/Murr melden der SV Iptingen und Phönix Lomersheim Auswärtserfolge. ... mehr

In diesem Waldabschnitt am Wiernsheimer Hochbergweg hat der Borkenkäfer unter den Fichten gewütet. Laut Revierförster Joachim Hailer (Mitte) mussten hier insgesamt 280 Bäume gefällt und zwangsverarbeitet werden. Fotos: Hepfer
Mühlacker

600 Bäume betroffen: Trockenperiode macht Wald in Wiernsheim zu schaffen

Wiernsheim. Im Wiernsheimer Forst leiden 600 Bäume unter Käfer- und Hitzeschäden. Die Natur muss sich dem Klimawandel anpassen, weshalb Experten zu Mischkulturen raten. ... mehr

Bauarbeiter haben am Umspannungswerk in Enzberg alle Hände voll zu tun, um die bestehende Anlage abzubrechen. Fotos: Cichecki
Mühlacker

Umspannwerk in Mühlacker muss wegen Hochwassergefahr weichen

Mühlacker-Enzberg. Enzberger Einrichtung von „Netze BW“ ist nach Pinache umgezogen. Der Standort an der B10 hat sich mit den Jahren verändert und ist inzwischen auch nicht mehr zentral genug. ... mehr

Der 24-Jährige hatte sich mit seinem Auto überschlagen, der Opel war auf dem Dach liegen geblieben.
Region

Zu schnell unterwegs: Auto überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Niefern-Öschelbronn/Wiernsheim-Pinache. Bei einem heftigen Unfall hat sich ein 24-jähriger Autofahrer am Dienstagnachmittag auf der Landstraße zwischen Niefern-Öschelbronn und Pinache schwere Verletzungen zugezogen. ... mehr

Von hoch oben über den Baumwipfeln können Besucher den Windpark Straubenhardt begutachten. Auch in Schömberg bringt ein Hubwagen Mutige in luftige Höhen. Foto: Meyer/PZ-Archiv
Region+

EnergieErlebnisTage: In diesen Orten gibt es Veranstaltungen

In der gesamten Region Nordschwarzwald finden am Wochenende, 15. und 16. September, die sechsten EnergieErlebnisTage statt. Bei 36 Veranstaltungen an 13 Orten können Besucher auf Entdeckungsreise gehen und sehen, wie die Energiewende umgesetzt wird. Zu besichtigen sind Wind-, Solar-, Biomasse- und Wasserkraftwerke sowie Blockheizkraftwerke, Nahwärmenetze, Energieeffizienzmaßnahmen und Elektroautos. Die Veranstaltungen werden von rund 25 Kommunen, Unternehmen und Vereinen organisiert. Die Gesamtkoordination liegt beim Regionalverband Nordschwarzwald. Die PZ gibt einen Überblick über die spannendsten Angebote in der Region: ... mehr

Die sperrige Rettungstreppe vor dem Wiernsheimer Kaffeemühlenmuseum kommt wieder weg und wird dann durch eine neue edle Treppe auf der Eingangsseite des Museums ersetzt, erklärt Bürgermeister Karlheinz Oehler. Foto: Prokoph
Mühlacker

Zeit, Nerven und viel Geld: Wie die strengen Brandschutz-Auflagen die Gemeinden beschäftigen

Wiernsheim/Maulbronn. Wer den Wiernsheimer Bürgermeister Karlheinz Oehler kennt, weiß, dass der 64-Jährige ein Ästhet und Kunstfreund ist. Davon zeugen viele Objekte, die er überall in seiner Plattengemeinde hat aufstellen lassen. Die derzeitige metallene Rettungstreppe am Wiernsheimer Kaffeemühlenmuseum gehört allerdings nicht gerade zu den Bauten, die sich Oehler in seiner Kommune wünscht. ... mehr

Symbolbild pixabay
Sport regional

Elfer bringt den Ausgleich für den TSV Phönix Lomersheim

Mühlacker. In der Fußball Kreisliga A3 Enz/Murr haben die drei Enzkreis-Vertreter kein gutes Wochenende gehabt. Immerhin rettete der ambitionierte TSV Phönix Lomersheim im Endspurt einen Punkt. Der SVIllingen verlor auswärts, der bisherige Überraschungs-Spitzenreiter SV Iptingen zu Hause. ... mehr

Die Lomersheimer (blaue Trikots) hatten gegen Hessigheim schwer zu kämpfen. Foto: Stäbler
Sport regional

Schiedsrichter-Ärger bei erster Saisonniederlage des SV Iptingen

Mühlacker. Irgendwann erwischt es jeden einmal: Nach drei siegreichen Spielen hat der SV Iptingen in der Kreisliga A3 Enz/Murr mit 1:3 (0:1) gegen den SV Walheim seine erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. ... mehr

Ein gutes Dutzend Läufer geht in Wimsheim an den Start, um bis nach Bad Liebenzell zu laufen. Foto: Seibel
Region

Laufen für Burundi: Waisenkinder sollen profitieren

Wimsheim/Bad Liebenzell. Temperaturen um 20 Grad, blauer Himmel, kein Regen – bestes Läuferwetter, möchte man meinen. Doch ganz so einfach ist es nicht. Um die Mittagszeit am Samstag strahlt auch die Sonne kräftig vom Himmel, und so mancher Teilnehmer am Sponsorenlauf Missio-Cross-Challenge sehnt sich eine Etappe im schattigen Wald herbei. ... mehr

Der Wildtierbeauftragte des Enzkreises, Bernhard Brenneis (im Bild), weist darauf hin, dass Herdenschutz bei der Wolfsprävention von zentraler Bedeutung ist. Allerdings ist in den engen Schwarzwaldtälern mit ihrer komplexen Topographie das Aufstellen sicherer Zaunkonstrukte technisch anspruchsvoll und personalintensiv. Foto: Marx, Archiv
Region

Hinweis auf Wolfsrudelbildung im Nordschwarzwald? Was ein Wildtierexperte dazu sagt

Enzkreis. Der Angriff auf zwei Pferde im August bei Simmersfeld (Kreis Calw) hat in der Region erneut zu einer Grundsatzdiskussion über den Wolf geführt. Allerdings ist unklar, ob ein Wolf tatsächlich für die Attacke verantwortlich ist, in deren Folge ein Pferd verendet ist. Ebenfalls für landesweite Schlagzeilen sorgte die Meldung, dass bereits Ende Juli in Huzenbach (Gemeinde Baiersbronn) gerissene Schafe definitiv auf das Konto des residenten Wolfs von Bad Wildbad gehen, wie das Umweltministerium mitteilte. ... mehr

Viel Wissenwertes über Hunde erfuhren die Kinder beim tierischen Kinderferien-programm der Hundefreunde aus Iptingen. Foto: Privat
Mühlacker

Auf den Hund gekommen: Nachwuchs-Herrchen lernen den Umgang mit Lumpi und Co

Wiernsheim-Iptingen. Spiel und Spaß standen bei den Kinderferientagen des Vereins der Hundefreunde Iptingen (VdH) auf dem Programm: Zwanzig Kinder zwischen fünf und elf Jahren starteten zu einer Rallye rund um den Iptinger Hundeplatz. An fünf Stationen galt es, verschiedene Fragen rund um den Hund zu beantworten. ... mehr

Mühlacker

Autofahrer bedroht Spaziergänger mit Hammer

Wiernsheim. Diese Auseinandersetzung hätte übel enden können: Auf einem Feldweg zwischen Serres und Iptingen ist am Montagabend ein Spaziergänger nach eigenen Angaben mit einem Hammer bedroht worden. ... mehr

In der A 3 tritt der SV Iptingen überraschend stark in Erscheinung. Foto: PZ-Archiv
Sport regional

Dreimal Elfter - und jetzt ist der SV Iptingen plötzlich spitze

Wiernsheim-Iptingen. Zuletzt musste der SV Iptingen immer nach unten schauen, nun können die SVI-Kicker nur noch nach unten schauen: Das liegt daran, dass das Team, das in der Kreisliga A 3 Enz/Murr zuletzt dreimal Elfter war und jeweils lange die Relegationsteilnahme befürchten musste, nach drei Spieltagen der neuen Saison aber Tabellenführer ist ... mehr

Das Innovations-Projekt wurde durch Landrat-Stellvertreter Wolfgang Herz (von links), Mühlackers OB Frank Schneider, den Vereinsvorsitzenden Jürgen Idziok und durch Wiernsheims Bürgermeister Karlheinz Oehler , vorgestellt. Foto: Cichecki
Mühlacker

Premiere für den Bürgerbus: Angebot aus Wiernsheim versorgt künftig auch Mühlacker Stadtteil

Mühlacker-Großglattbach. „Wir sind sehr stolz darauf, dass die große Stadt Mühlacker auf unsere kleine Gemeinde zukommt und fragt, ob wir ihren Großglattbacher Bürgern helfen können“, erzählt Karlheinz Oehler, Bürgermeister von Wiernsheim, und lacht. Am Montag wurde nun offiziell der Mühlacker Stadtteil Großlattbach in den Fahrplan des Wiernsheimer Bürgerbusses mitaufgenommen. ... mehr

Der Verkehr wird während der Sperrung der Öschelbronner Straße umgeleitet.
Region

Sanierungsarbeiten: Öschelbronner Straße komplett gesperrt

Wurmberg. Die Öschelbronner Straße in Wurmberg muss am Mittwoch, 5. September, und Donnerstag, 6. September, im Rahmen von Schachtsanierungsarbeiten voll gesperrt werden. ... mehr

Margot Fleischmann  (59)
Mühlacker

„Es ist hierschön idyllisch“

Wiernsheim-Iptingen. Neigschmeckter oder Ureinwohner? Ich bin seit 54 Jahren eine Neigschmeckte. ... mehr

Bad Wildbads Kaffeeröster Rolf Maisenbacher (von links), seine Mitarbeiterin Petra van Zon,  die stellvertretende Kaffeemühlenmuseumsleiterin Giovanna Messina und Kaffeemühlenmuseumsleiterin Theresa Ostwald zeigen im Wiernsheimer Kaffeemühlenmuseum, wie Kaffee in kleinen Mengen geröstet wird. Foto: Prokoph
Mühlacker

Kaffeemühlenmuseum Wiernsheim: Alles dreht sich um die Bohne

Wiernsheim. Die Kaffeeröstung kann im historischen Ambiente des Wiernsheimer Museums nachvollzogen werden. Interessierte kommen aus Nah und Fern, um das Verfahren zu bestaunen. ... mehr

Alfred Schüle freut sich, dass der Erlös des Konzertes dem Bürgerbusverein zugutekommt. Foto: Prokoph
Mühlacker

Schwäbische Songs bringen Geld für den Wiernsheimer Bürgerbus

Wiernsheim. In Wiernsheim wird ehrenamtliches Engagement bekanntlich groß geschrieben. Ein gutes Beispiel dafür ist der Verein WIPS Bürgerbus, den es mit derzeit 102 Mitgliedern seit nunmehr sieben Jahren im Ort gibt. ... mehr

Die Band „Dew Scented“ war neben der Formation „Wizard“ einer der Topacts des Riedler Open Air Festivals in Wiernsheim. Foto: Bischoff-Krappel
Mühlacker

Riedler Open Air: Konzertreihe in Wiernsheim begeistert Metal-Fans

Wiernsheim. Ob Wiernsheim oder Wacken - außer dem „W“ am Wortanfang haben die beiden Gemeinden noch etwas gemeinsam: Einmal im Jahr tummelt sich dort ein buntes Völkchen aus langhaarigen Kuttenträgern und anderen gut gelaunten Rock- und Metalfans aller Altersgruppen, um sich bei lautstarken Beats ordentlich einheizen zu lassen. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40