nach oben

Wimsheim

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 36

Symbolbild: dpa
Region

Friedhild Miller tritt auch bei Wimsheimer Bürgermeisterwahl an

Wimsheim. Bürgermeister Mario Weisbrich hat für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 11. März, in Wimsheim nun eine Gegenkandidatin. Nach Angaben der Gemeinde hat Dauerkandidatin Friedhild Miller aus Sindelfingen am 14. Januar ihre Bewerbung eingereicht. ... mehr

Sport regional

Wimsheimer Nervenstärke zahlt sich aus

Wismheim. Einen erfolgreichen dritten Wettkampftag bestritten die Compoundbogen des SV Wimsheim in der Württembergliga – uns das, obwohl die Topschützen Gerhard Escher und Timo Wielandt fehlten. ... mehr

Alemannia Hamberg will in der Kreisklasse B2 eine erfolgreiche Rückrunde spielen.
Sport regional

Wintercheck: Alemannia Hamberg trotz Durchhänger im Soll

Im Fußballkreis Pforzheim ist Ruhe eingekehrt – es ist Winterpause. Verletzte können regenerieren, formschwache Teams neue Kraft schöpfen und Titelaspiranten weiter an ihrem erfolgreichen Matchplan arbeiten. ... mehr

Magnet für Besucher aus nah und fern: das Klosterfest Maulbronn. Und die alte Abtei hat selbst etwas zu feiern. Seit 25 Jahren trägt sie nun den Titel Unesco-Weltkulturerbe. Foto: PZ-Archiv
Region

Runde Geburtstage und noch viel mehr im Enzkreis

2018 werden in den Enzkreisgemeinden etliche Jubiläen gefeiert. Auch kommunalpolitisch ist einiges los. Die PZ hat das Wichtigste gesammelt. ... mehr

Treffsicher mit Auflage: Brigitte Ehrhardt beim Dreikönigsschießen in Wimsheim.   Fux
Region

70 Teilnehmer beim Dreikönigsschießen in Wimsheim

Wimsheim. Das Vereinsjahr in Wimsheim beginnt traditionell mit dem Dreikönigsschießen des Schützenvereins. Die Nase vorn hatten 2018 die „Schießigel“. Diese gewannen den Wanderpokal für die beste Mannschaft, gefolgt von den „Gläbärsch“ und den „Jubiläumsschützen“ des Akkordeonorchesters. ... mehr

In manchen Gemeinden ist noch offen, wer zur Bürgermeisterwahl antritt.
Region+

7 Wahlen in der Region - Wer tritt 2018 wann gegen wen an?

Engelsbrand, Friolzheim, Höfen an der Enz, Ötisheim, Rutesheim, Wimsheim und Wurmberg: Die Bürger dort wählen in diesem Jahr ihren Bürgermeister. Teils sind die Einwohner gar früher als gewohnt wieder an der Urne. Bastian Rosenau wechselt vom Engelsbrander Rathaus in das Landratsamt. Holger Buchelt gibt sein Amt in Höfen krankheitsbedingt auf. Wann welche Wahlen anstehen, wer kandidiert und wann man sich wo bewerben kann, verrät die interaktive Chronik auf PZ-news. ... mehr

Bei der Übergabe der 6000 Euro an den Jugendring Enzkreis (von links): Lions-Club-Schatzmeister Frank Bickel, Vorsitzender Jugendring Enzkreis Michael Gutekunst, Fördervereinsvorsitzender Marco Bogner und Activity-Beauftragter Uwe Franke (beide Lions-Club). Foto: Lions
Region

Lions-Club Wimsheim-Heckengäu fördert Jugendarbeit

Pforzheim/Wimsheim. Das ist großzügig: Den Erlös ihres Benefiz-Golfturniers sowie die Einnahmen vom Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier spendete der Förderverein des Lions-Clubs Wimsheim-Heckengäu an den Jugendring Enzkreis. ... mehr

Region

2018 wird in sieben Gemeinden der Region gewählt

Engelsbrand: Die 4300 Einwohner Engelsbrands stehen ab 1.Februar ohne gewähltes Gemeindeoberhaupt da. Denn Amtsinhaber Bastian Rosenau zieht es nach seiner Wahl zum Landrat im Dezember in die Chefetage des Landratsamts in Pforzheim. ... mehr

Auch an der Postwiesenstraße hat das Sturmtief "Burglind" heftig gewütet.
Region

Sturmtief "Burglind" fegt über die Region: 121 Einsätze in Pforzheim und dem Enzkreis

Pforzheim/Enzkreis. Seit Mittwochmorgen war die Feuerwehr in Pforzheim und dem Enzkreis quasi ohne Pause im Dauereinsatz: Umgestürzte Bäume auf den Straßen in der Region hielten die Rettungskräfte in Atem. Fahrbahnen waren unbefahrbar, Busse mussten den Verkehr einstellen. ... mehr

Es sind nicht nur Frauen, die sich in den Bahnhofsunterführungen in Pforzheim unsicher fühlen. Eine Videoüberwachung gibt es dort noch nicht. 
Pforzheim+

Angstraum Unterführung: Positive Statistik kontra subjektives Sicherheitsgefühl

Pforzheim. Unterführungen sind für viele Menschen wahre Angsträume. Man geht ungern durch diese tunnelartigen unterirdischen Verbindungswege, vor allem, wenn man nicht sieht, was einen hinter der nächsten Biegung oder dem nächsten Pfeiler oder am im Dunkeln liegenden Ende der Unterführung erwartet. Das ist auch in Pforzheim nicht anders, vor allem östlich und westlich des Haupbhanhofs, wo man als Fußgänger hindurch muss, wenn man nicht zwischen City und Nordstadt lange Umwege in Kauf nehmen will. ... mehr

Auf winterlicher Pirsch im Stromberg: Wildkatzen sind in den Wäldern der Region gar nicht mehr so selten. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Sichtungen. Foto: Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Region

Wildkatzen kehren auf leisen Pfoten zurück in unsere Region

Enzkreis. Die einst gefährdete Wildkatze, Wildtier des Jahres 2018, hat ganz gute Perspektiven. Alleine im Naturpark Stromberg-Heuchelberg leben 30 dieser Tiere. ... mehr

Im vergangenen Jahr hat der Netto-Markt im Wiernsheimer Ortskern seine Standortzusage um weitere fünf Jahre verlängert. Doch der Einkaufsbedarf in der stetig auch durch neue Wohngebiete wachsenden Gemeinde steigt. Daher soll demnächst ein zusätzlicher Vollsortimenter die Versorgungslücken schließen. Foto: Hepfer
Mühlacker

Weiterer Supermarkt in Wiernsheim auf der Wunschliste

Gemeinde Wiernsheim treibt Planungen für neuen Vollsortimenter voran. Laut Bürgermeister Karlheinz Oehler kommen mehrere Standorte infrage. ... mehr

Sport regional

Bogenschützen des SV Wimsheim erfolgreich

Wimsheim. Am zweiten Wettkampftag in der Württembergliga der Bogenschützen gelang dem SV Wimsheim mit seinen erfahrenen Schützen Wielandt, Escher, Maier und Jungschützen Frank die Bilanz vom ersten Wettkampf mit vier Punkten auf insgesamt 13 Punkte auszubauen. Dies bedeutete zugleich den Sprung auf den fünften Tabellenplatz mit einem Zwei-Punkte-Rückstand auf den dritten Podestplatz. ... mehr

In das Wimsheimer Feuerwehrhaus wird 2018 kräftig investiert. Foto: Fux
Region

Kreisbrandmeister springt in die Bresche

Wimsheim. Christian Spielvogel macht sich um die Gemeindefinanzen von Wimsheim verdient. Es geht um die Erweiterung des Feuerwehrhauses. ... mehr

Region+

Heimatstark: Tischlein, deck dich - Ideen für Weihnachtsdeko

Ob natürlich, edel oder pfiffig – die Wimsheimer Bastelexpertin Andrea Stegh hat für „Heimatstark“ gleich dreimal die Weihnachtstafel dekoriert und dabei auch an Selbstgemachtes gedacht. Da haben „Heimatstark“-Autorin Sabine Ries und Gastgeberin Heidi Mauch von Wohnflair in Wimsheim doch gerne Platz genommen und sich vorab schon mal in festliche Stimmung versetzen lassen. ... mehr

Region

Bürgermeisterwahl in Wimsheim: Konkurrenz erwünscht

Wimsheim. Teile der Wimsheimer Bürgerschafft hoffen bei der Bürgermeisterwahl auf einen Gegenkandidaten. ... mehr

An Wilferdingen (links Marc Mierezek) vorbeiziehen kann Königsbach mit Tristan Birnmeyer (rechts), wenn man das Topspiel gegen Eisingen gewinnt. Foto: Becker
Sport regional

Kracher in in der Kreisklasse A1: Königsbach empfängt Tabellennachbar Ersingen

Bevor sich die Fußballer im Kreis Pforzheim endgültig in die Winterpause verabschieden, stehen für einige Mannschafte an diesem Wochenende noch ein Nachholspieltag an. Ob tatsächlich gespielt werden kann, muss man abwarten, zumal es am Wochenende wieder winterlich werden soll. ... mehr

Sorgten für Stimmung: Die Köhlerhexen aus Büchenbronn beim Trollball in Wimsheim.   Fux
Region

Wimsheimer Trollball unter dem Motto „Just do it“ – Partymusik und Showeinlagen

„Manche Gruppen sind nach vielen Jahren Pause wieder beim Trollball dabei“, freut sich Andreas Hummel, Trollmeister der Häsgruppe Zäpflestroll und Vorsitzender des Wimsheimer Carnevalvereins Hurrasssel über den großen Zuspruch der traditionellen Fastnachtsparty. ... mehr

Region

Bürger im Heckengäu wollen an einem Strang ziehen

Wimsheim. 50 engagierte Bürger hatten sich zum Leader-Heckengäu-Regionalforum in Wimsheim eingefunden. Mit einer beispielhaften Darstellung bereits umgesetzter Projekte wurde Bilanz gezogen. Gleichzeitig galt es, im Rahmen von Kleingruppen Impulse zu sammeln und so die Weichen für die künftige Entwicklung im Heckengäu zu stellen. ... mehr

Urnengräber wie diese auf dem Birkenfelder Friedhof brauchen deutlich weniger Pflegeaufwand oder sind sogar gärtnergepflegt.
Region

Bestattungskultur im Wandel: Gemeinden müssen sich neuen Anforderungen stellen

Birkenfeld/Enzkreis. Die Bestattungskultur ist im Wandel. Das zeigt sich auch in der Region deutlich. Der Trend geht weg von der Erd- und hin zur Urnenbestattung. Viele Nachkommen wollen oder können sich nicht mehr um die Pflege der Gräber kümmern. Deshalb bieten viele Gemeinden inzwischen gärtnergepflegte Urnengrabfelder an. Für viele stellt die Unterhaltung eines solchen Grabs auch kostenmäßig eine Herausforderung dar. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 36