AdobeStock_262321861
 

7 Tipps für den Erfolg mit Fußballwetten

Fußballwetten sind im Trend und können bei vielen Wettbüros und auch Online Casinos durchgeführt werden. Es gibt immer einen extra Anreiz, um mit einem Team mitzufiebern, wenn man bei einem Gewinn auch noch Geld verdienen kann. 

Fußballwetten sind weit verbreitet und nicht nur für die Bundesliga erhältlich. Auch die Spiele des DFB-Pokals und der Championsleague, Spiele in EM und WM oder auch 2. und 3. Bundesliga gehören zum Repertoire eines guten Wettbüros. 

Doch wie kann man die Gewinnchancen erhöhen und vermeiden, Geld zu verlieren? 

1. Die Chancen jeder Mannschaft kennen

Die Chancen einer Mannschaft auf den Gewinn eines Spiels sind oft ganz gut erkennbar, wenn man die vergangenen Spiele analysiert. Wie schneiden die bald gegeneinander antretenden Teams bislang in der Saison ab? Wie viele Siege haben sie errungen und wie viele Tore sind dabei gefallen – immer nur 1:0 oder ist auch mal ein 4:0 dabei?

2. Welche Ereignisse haben in den Mannschaften stattgefunden?

Welche Spieler sind derzeit verletzt und werden nicht am kommenden Spiel teilnehmen? Welche Spieler stehen in der Startelf, haben aber eine kürzliche Verletzung hinter sich? Gab es Neuzugänge (besonders wichtig nach der Winterpause)? Wurde ein Trainer oder ein Manager gewechselt?

3. Wie gut ist der Torwart?

Eine Mannschaft besteht zwar aus 11 Spielern, doch wenn der Torwart nichts taugt, dann können die anderen 10 Spieler auch nicht viel dagegen erreichen. Also sollte ein besonderer Blick auf den Torhüter geworfen werden, da er wichtiger ist als so manch anderer Spieler. An dieser Stelle kann es auch Änderungen geben, falls der Torwarttrainer erst kürzlich ersetzt wurde. 

4. Wie hoch sind die Wettquoten? 

Wenn eine Wettquote nicht hoch ist, kann man zwar davon ausgehen, dass die Fußballwette gewonnen werden kann. Allerdings ist die gewonnene Geldmenge dann kaum größer, als die eingesetzte Geldmenge. Je riskanter die Wette ist, desto höher steigt die Quote – und mit ihr das Risiko. Wer auf höhe Quoten setzt, sollte die Schritte 1 bis 3 wirklich verinnerlicht haben und sicherstellen, dass das Team auch eine echte Gewinnchance im Fußballspiel hat. 

Nicht vergessen: Kleinvieh macht auch Mist. Wer oft eine kleine Geldmenge bei relativ sicheren Wetten gewinnt, anstatt den Einsatz bei einer riskanten Wette zu verlieren, kann mit dieser Methode unterm Strich mehr Geld bekommen.

5. Klein anfangen

Wer neu in der Welt der Wetten im Allgemeinen, oder der Fußballwetten im Speziellen ist, sollte mit kleinen Mengen anfangen. Damit kann man sich bei verschiedenen Wettanbietern umsehen und herausfinden, welcher die besten Angebote hat und – im Falle von Onlinewetten - auch am leichtesten zu bedienen ist. 

6. Wo kann man Fußballwetten abschließen?

Fußballwetten können bei speziellen Wettbüros abgeschlossen werden, diese gibt es übrigens auch ganz bequem im Internet. Auch Online Casinos bieten sehr häufig Wetten an, man muss nur danach suchen. Für internationale Fußballwetten, wie Spiele der La Liga oder Premier League, gibt es Wettanbieter in Deutschland wie auch in den Heimatländern der jeweiligen Fußballliga. 

7. Wie kommt der Wetteinsatz zum Wettbüro?

Man kann den Einsatz bei beinahe jedem Wettanbieter und fast jedem Online casino PayPal oder Kreditkarte bezahlen. Manche akzeptieren auch andere Zahlungsmethoden, wie Überweisungen oder Venmo. Selbstverständlich werden im Falle eines Gewinns die Auszahlungen ebenfalls über diese Methoden abgewickelt.