137486299
Um möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten, wurden die Corona-Sondermaßnahmen zur Kurzarbeit bis Ende 2021 verlängert.  Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa-tmn 

Fünf Fragen, fünf Antworten: Was Sie zur Kurzarbeit wissen müssen

Berlin. Die Corona-Sonderregeln für die Kurzarbeit wurden vom Bundestag bis Ende 2021 verlängert. Das sogenannte Gesetz zur Beschäftigungssicherung soll zur Folge haben, dass Unternehmen in der Krise möglichst keine Mitarbeiter entlassen. Was müssen Beschäftigte jetzt wissen?

Was bedeutet die Kurzarbeit-Regelung konkret?

Kurzarbeitergeld beträgt üblicherweise 60 Prozent des ausgefallenen Netto-Lohns. Ab dem

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?