135784637
Viele Reiselustigen fragen sich, was diese Reisewarnungen noch bedeuten.   Foto: Foto: Manuel Navarro/dpa (Symbolbild)

In Pandemie-Zeiten: Was ist eine Reisewarnung noch wert?

Berlin. Wenn es früher eine Reisewarnung für ein Land gab, wussten Urlauber: Nichts wie weg. Und erst recht nicht dahin! Mit der Corona-Pandemie hat sich das geändert: Die Reisewarnung wurde zu einer Art behördlicher Empfehlung. Rasch ausgesprochen, aber im Zweifel auch schnell wieder zurückgenommen, je nach Infektionslage. Wie konnte es dazu kommen - und was heißt das für den Urlaub?

«Wenn das Auswärtige Amt früher eine Reisewarnung ausgesprochen hat, war das eine sehr harte Währung», erzählt

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?