AdobeStock_243165594
 

Kurzurlaub im Winter - Weihnachtsstimmung in Paris genießen

Die Wochen vor Weihnachten sind eine intensive, mit vielen Verpflichtungen verbundene Zeit. Geschenke müssen besorgt, der Weihnachtsbaum geschmückt, Einkäufe erledigt und Festlichkeiten organisiert werden. Um zu Weihnachten fit zu sein, gönnen sich viele Menschen zuvor eine kurze Auszeit. Als Reiseziel für einen Kurzurlaub im Winter bietet sich beispielsweise Frankreichs Hauptstadt Paris an.

Frankreichs Hauptstadt in der Vorweihnachtszeit entdecken

Dunkle Wintertage bekommen einen besonderen Reiz, wenn man durch hell erleuchtete Boulevards schlendert, in einem gemütlichen Bistro Kaffee trinkt und beim Weihnachtsshopping in Paris noch schnell kleinere und größere Präsente finden kann. In der französischen Hauptstadt gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Da sich in Paris zahlreiche bedeutende Sehenswürdigkeiten befinden, ist es ratsam, die Städtetour gut zu organisieren. Eine Möglichkeit, die Reiseplanung zu erleichtern, sind die Sightseeing-Pässe von Go City. Der größte Dienstleister für Sightseeing-Pässe weltweit bietet dafür zwei verschiedene Optionen an. So kann man sich zum einen die besten Attraktionen mit dem All-Inclusive Pass von Go City anschauen. Der All-Inclusive Pass wird einfach über die Go City App heruntergeladen und berechtigt innerhalb des gebuchten Zeitraums von mindestens 2 bis maximal 6 Tagen zum Besuch so vieler Top-Attraktionen, wie man möchte. Die zweite Variante ist der von Go City entwickelte Explorer Pass für Paris. Mit diesem Ticket können bis zu 7 Top-Attraktionen in der französischen Hauptstadt besucht werden. So lässt sich mit einem einzigen digitalen Pass gegenüber dem Erwerb von Einzeltickets eine Menge sparen (bis zu 55 Prozent).

Weihnachtsmärkte in Paris besuchen

Im Zentrum von Paris befinden sich zahlreiche große Kaufhäuser, die besonders in der Vorweihnachtszeit mit einem umfangreichen Warenangebot punkten. Die wichtigsten Einkaufsstraßen der Stadt sind die Champs-Elysées und der Boulevard Haussmann. Weihnachtliche Atmosphäre verbreiten die vielen Pariser Weihnachtsmärkte, die mit ihrem Lichtermeer verzaubern. Schon ab Mitte November und bis Anfang Januar sind die Christmärkte in den verschiedenen Stadtbezirken von Paris geöffnet. Besonders beliebt ist der Weihnachtsmarkt von Notre-Dame. Buden mit weihnachtlichen Accessoires finden sich auch in den romantischen Tuilerien-Gärten. Schöne Märkte gibt es in den Wochen vor Weihnachten auch im Montmartre-Viertel. Dieses künstlerische Pariser Viertel mit seiner malerischen Architektur und seinen kulinarischen Köstlichkeiten entdeckt man am besten bei einem Spaziergang in Begleitung eines ortskundigen Guides.

Festliche Beleuchtung überall in Paris

Die Wahrzeichen von Paris wie der Eiffelturm sind in der Vorweihnachtszeit festlich beleuchtet. Eine Möglichkeit, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen, ist eine Hop-On/Hop-Off-Bustour durch Paris, die zu den 9 Top-Attraktionen der Stadt führt. An der Place de la Concorde, dem größten Platz in der französischen Hauptstadt, ist einer der größten Weihnachtsbäume Europas zu sehen. In hellem Lichterglanz erstrahlt der botanische Garten anlässlich des jährlich stattfindenden Festivals des Lumières. Überall auf der circa 24 Hektar umfassenden Fläche des Jardin des Plantes sind riesige Laternen aufgestellt. Beim Laufen oder Joggen durch beliebte Pariser Parks wie dem Bois de Boulogne, Jardin du Luxembourg oder dem Parc Montsouris kann man außerdem den Winterblues wegbewegen. Auch wenn das Wetter relativ kühl ist und ein Regenschirm unbedingt ins Reisegepäck gehört, ist die Weihnachtsstimmung in Paris ein einzigartiges Erlebnis.