Warum die Verwendung einer Hardware-Wallet zum Speichern von Bitcoins sinnvoll ist

Fragen Sie sich, ob eine Hardware-Wallet die beste Speicheroption für Bitcoins ist? Wenn ja, hier ist, warum die Verwendung einer Hardware-Wallet sinnvoll ist. 

Digitale Geheimnisse zu bewahren ist nicht einfach. Und die meisten Menschen verstehen das Konzept des Bitcoin-Eigentums nicht. Bitcoin und andere virtuelle Währungen sind digitale Vermögenswerte. Bitcoin zu besitzen bedeutet, dass man einen privaten Schlüssel für den Zugang zu ihnen hat. Aber es ist nicht einfach, digitale Geheimnisse zu bewahren, wenn man jederzeit auf sie zugreifen kann.

Jeder, der unbefugten Zugriff auf das Geheimnis hat, kann Ihr gesamtes Geld stehlen. Manche Leute glauben, dass die Speicherung privater Schlüssel auf normalen Computern sicher ist. Im Internet finden sich jedoch erschreckende Geschichten von Menschen, die durch Computerhacks Geld verloren haben.

Derzeit haben Bitcoin-Besitzer mehrere Möglichkeiten, ihr Geld sicher aufzubewahren. Sie können zum Beispiel die Sicherheit auslagern, indem sie ihre Gelder bei einer Kryptobörse wie Bitcoin Prime. Eine solche Plattform ermöglicht es Ihnen, Bitcoin mit Fiatgeld zu kaufen und zu verkaufen.

Alternativ können Sie Ihre Schlüssel auch auf einem eigenen Computer speichern. Das bedeutet, dass Sie den Laptop nicht mit dem Internet verbinden. Sie können auch eine Hardware-Wallet verwenden. Eine Hardware-Wallet ist ideal für einen regelmäßigen Bitcoin-Nutzer, da sie die Gelder zugänglich, nutzbar und einfach zu verwalten macht. Hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Speicheroptionen.

Bitcoin an einer Krypto-Börse abgeben

Die meisten Bitcoin-Börsen sind bequem zu handhaben und ideal für Menschen, die mit der Nutzung von Kryptowährungen beginnen. Allerdings ist es nicht immer die beste Option, Bitcoins bei einer Krypto-Börse zu lassen. Im Grunde genommen haben Sie keine Kontrolle über Bitcoin, wenn Sie nicht im Besitz der privaten Schlüssel sind. Einfach ausgedrückt: Eine Krypto-Börse ist nicht verpflichtet, Ihnen einige Token zu geben, wenn Sie sie brauchen.

Außerdem können Kriminelle die Krypto-Börse hacken, bei der Sie Ihre Bitcoins hinterlegen. Sie kann auch den Betrieb einstellen oder sich weigern, Ihnen Ihre Bitcoins aus regulatorischen Gründen auszuzahlen. Ohne die Kontrolle über die Bitcoin-Schlüssel haben Sie also nur einen Schuldschein der dritten Partei.

Verwenden Sie eine Software-Wallet

Die nächste Option ist die Übernahme der Kontrolle über Bitcoin-Schlüssel. Bei dieser Option benötigen Sie eine Wallet-Anwendung, ein Programm, das Sie auf einem Mobiltelefon oder Computer installieren. Eine Software-Wallet ist ideal für die Speicherung einer begrenzten Anzahl von Bitcoins. Vielleicht können Sie die Bitcoins, die Sie in einer Software-Wallet aufbewahren, mit der Menge vergleichen, die Sie in einer physischen Wallet für den täglichen Gebrauch mit sich führen.

Bedenken Sie jedoch, dass diese Option die geheimen Schlüssel Ihrer Bitcoins für Kriminelle offenlegen könnte. Cyberkriminelle können einen Virus oder eine bösartige mobile Anwendung verwenden, um auf Ihre privaten Schlüssel zuzugreifen. Sie könnten also sehr schnell alle Gelder verlieren, wenn Kriminelle auf Ihre Software-Wallet zugreifen. Deshalb sollten Sie diese Option nur für eine begrenzte Menge an Bitcoins nutzen.

Speichern von Bitcoins in einer Hardware-Wallet

Eine Hardware-Geldbörse dient in erster Linie zwei Zielen:

  • Schutz privater Schlüssel vor unbefugtem Zugriff, ohne sie vernetzten Geräten zugänglich zu machen.
  • Überprüfen und explizit zeigen, was eine Bitcoin-Wallet unabhängig signiert.

Die Interaktion mit einer Hardware-Wallet erfolgt über eine Wallet-App auf einem Mobiltelefon oder Computer. Allerdings kann die Anwendung die privaten Schlüssel nicht verwalten. Daher bereitet sie nur die Transaktionen vor, die Sie direkt auf Ihrer Hardware-Wallet unterschreiben. Außerdem können Sie damit eine Empfängeradresse erstellen, die Sie in einer Hardware-Wallet verifizieren. Das bedeutet, dass die privaten Schlüssel dieses Gerät nicht verlassen.

Alle Optionen miteinander kombinieren

Sie können diese Optionen auch kombinieren, um Bitcoin zu speichern. Hier ist, wie Sie es tun:

  • Installieren Sie die Bitcoin-Wallet-Software auf Ihrem Mobiltelefon und verwenden Sie sie, um das Geld, das Sie täglich ausgeben, aufzubewahren.
  • Speichern Sie große Mengen an Bitcoins in einer Hardware-Wallet und verwenden Sie diese, um regelmäßig große Beträge zu senden und zu empfangen.
  • Verwenden Sie eine Hardware-Brieftasche für langfristige Einsparungen.

Grundsätzlich ist eine Hardware-Wallet ideal für die langfristige Aufbewahrung und große Mengen an Bitcoins. Dennoch benötigen Sie möglicherweise alle Speicheroptionen, insbesondere wenn Sie häufiger Bitcoins erhalten und ausgeben.