Die EU-Wettbewerbshüter haben die milliardenschwere Übernahme des Medienimperiums 21st Century Fox durch Walt Disney mit
Die EU-Wettbewerbshüter haben die milliardenschwere Übernahme des Medienimperiums 21st Century Fox durch Walt Disney mit Einschränkungen erlaubt. Foto: Richard Drew/AP/dpa

Disney verkauft 21 Sportsender für 9,6 Milliarden Dollar

Die Unternehmen gaben am Freitag nach US-Börsenschluss bekannt, sich auf einen Kaufpreis von 9,6 Milliarden Dollar (8,6 Mrd Euro) geeinigt zu haben. Insgesamt werde das Sendernetzwerk bei dem Deal mit 10,6 Milliarden Dollar bewertet.

Disney hatte die US-Sportsender bei der Übernahme großer Teile des Rivalen 21st Century Fox aus dem Imperium von Medienmogul Rupert Murdoch geschluckt. Der Weiterverkauf war eine der Auflagen der US-Kartellbehörden, ohne die der Mega-Deal mit Fox nicht genehmigt worden wäre. Sinclair betreibt in den USA bereits viele lokale TV-Sender und baut seine Marktstellung nun abermals kräftig aus.