ergangenen Woche nach der Einnahme eines in einer Kölner Apotheke herges
Seit Jahren sinkt die Zahl der Apotheken kontinuierlich. Jetzt sind weitere Betriebe in Existenznot. Deck/DPA 

Apotheker fürchten durch Zahlungsausfall um Existenz – auch in der Region

Pforzheim. Der Apotheken-Notdienst ist in den Nachtstunden und am Wochenende für Menschen im Einsatz, die dringend Medikamente benötigen. Doch auch vielen Apotheken geht es derzeit schlecht, weil sie durch die Insolvenz ihres Zahlungsdienstleisters AvP in finanzielle Nöte geraten sind. Unter den bundesweit 3400 betroffenen Apotheken ist ein Dutzend aus Pforzheim und dem Enzkreis (die PZ berichtete).

„Wir sind unverschuldet in eine große finanzielle Schieflage geraten“, sagt ein

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?