nach oben
Im Mai ging der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Pforzheim weiter.
arb
01.06.2010

Arbeitslosigkeit in Pforzheim geht weiter zurück

Auch im Mai setzte sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Pforzheim fort. Walter Reiber, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Agentur für Arbeit, kann von einer anhaltenden Entspannung der Arbeitsmarktlage sprechen. Gegenüber dem Vormonat sind 522 Personen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen, einen Rückgang von April auf Mai in solch einer absoluten Dimension gab es zuletzt im Jahr 2007.

„Deutlich mehr Menschen konnten aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet werden als neue hinzu kamen. Der Arbeitsmarkt im Bezirk nimmt die Menschen mit zunehmender Dynamik wieder auf. Viele Arbeitgeber haben ihre im vergangenen Jahr entlassenen Fachkräfte wieder eingestellt, andere folgen“, so Reiber.

Insgesamt waren zum Stichtag 9705 Menschen arbeitslos. Die Quote ging um 0,3Prozentpunkte auf 6,0Prozent zurück (Vorjahr: 6,5Prozent).

Leicht rückläufig, aber dennoch auf dem Niveau des Vormonats hat sich die Kräftenachfrage entwickelt. Im Mai gingen 533 Stellenangebote regionaler Betriebe für den ersten Arbeitsmarkt bei der Pforzheimer Arbeitsagentur ein, 42 weniger als im April, aber 163 und damit gut 44 Prozent mehr als im Vorjahr.