760_0900_100569_baumesse.jpg
Viele junge Familien interessieren sich für ein Eigenheim.  Foto: Privat 

Auf dem Pforzheimer Messplatz geht es bald ums Bauen

Pforzheim. Drei Tage öffnen sich auf dem Messplatz die Tore zu einer Welt rund um Dienstleistungen und Produkte für Eigenheimbesitzer und diejenigen, die es werden wollen. Am 27. September startet erstmals die Baumesse Pforzheim. Der Veranstalter rechnet mit bis zu 120 Ausstellern und präsentiert mit der Sparkasse Pforzheim Calw bereits jetzt den Premium-Partner der Messe.

„Die gute Resonanz bei den Betrieben aus der Stadt und der Region erklärt sich auch mit dem etablierten Konzept der Messe“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Sie bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich vor Ort erfolgreich und interessant zu präsentieren. Die Gäste wiederum informieren sich in einer familiären Atmosphäre.“

„Wir freuen uns, dass der Baumesse Pforzheim ein erfolgreicher Start bevorsteht“, sagt Tim Erlei vom Messeveranstalter. „Dass wir die Sparkasse Pforzheim Calw als Premium-Partner mit einem eigenen Stand gewinnen konnten, zeigt, wie gut das Messekonzept in die Region passt.“ Denn auch in Pforzheim werde viel gebaut und die Preise für Neu- oder Bestandsimmobilien steigen ebenso wie für Grundstücke – gerade in den Ortsteilen.

Mehr lesen Sie am Freitag, 14. Juni 2019, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr Informationen unter: www.baumesse.de/pforzheim