nach oben
Anzeige
© Shutterstock
12.07.2018

Aus der Garage zur Nummer drei in Europa - Wie Rutronik die internationale Expansion vorantreibt

Rutronik ist vom Start-up zum drittgrößten Distributor für elektronische Bauteile in Europa und zur Nummer elf weltweit gewachsen. 1973 als Ein-Mann-Unternehmen in einer Ispringer Garage gegründet, ist Rutronik im Jahr 2018 ein Global Player mit mehr als 1.600 Mitarbeitern in über 70 Niederlassungen auf drei Kontinenten. Der Distributor erwartet im laufenden Jahr einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro – mehr als die Hälfte erwirtschaftet Rutronik außerhalb Deutschlands.

Insgesamt agieren nur fünf Distributoren weltweit. Einer davon: Rutronik, die einstige Garagenfirma und heute ein Global Player. Die ersten Schritte über die deutschen Grenzen hinaus machte Rutronik 1991 mit der Eröffnung von Vertriebsniederlassungen in der Tschechischen Republik und Frankreich, 1994 folgten Büros in Spanien und Großbritannien. Seit 2008 ist Rutronik in Mexiko, seit 2015 in Nordamerika präsent. In Asien gibt es mittlerweile sieben Niederlassungen. Jüngst wurden zwei Büros in Singapur und Malaysia eröffnet, um in den Markt in Indonesien und Südasien – speziell Indien – vorzustoßen.

Die richtigen Voraussetzungen schaffen

Der Internationalisierung liegt eine Philosophie zugrunde, nach der Rutronik in allen Aspekten agiert. Über allem steht eine durchdachte, langfristig ausgerichtete Vorgehensweise. Als inhabergeführtes, von Kapitalmarkt und Investoren unabhängiges Unternehmen ist Rutronik in der Lage, die richtigen Voraussetzungen und Strukturen für kontinuierliches Wachstum schaffen, das sich nach dem Bedarf und den Anforderungen der Kunden und den Erfordernissen der jeweiligen Märkte richtet.

Ein weiteres Element der Rutronik-Philosophie ist eine länderübergreifend vernetzte Struktur, durch die das Unternehmen einen rund um den Globus durchgängigen Service aus einer Hand bietet. Das gesamte Angebot, also alle elektronischen Komponenten, über 600 ausgeklügelte Logistikkonzepte abgerundet durch technischen und kommerziellen Support, ist weltweit verfügbar. Garant dafür ist ein Vertriebskonzept, das auf einer globalen Organisation mit lokaler Umsetzung und einem durchgängigen, redundanten und daher ausfallsicheren EDV-System basiert. Die IT liefert die weltweite, standortübergreifende Informationsbasis, auf die ein zentraler Ansprechpartner genauso zugreifen kann wie die Niederlassungen. Hierbei spielt die  einheitliche technische Infrastruktur mit zentraler Datenhaltung und konsolidierten Prozessen eine entscheidende Rolle. Das System ist ohne großen Aufwand erweiterbar. Um zusätzliche Standorte einzubinden, genügt es, die bestehende Infrastruktur auszuweiten.

Zentral UND lokal

Doch trotz Globalisierung funktioniert jeder Markt noch immer nach seinen eigenen Regeln. Das Erfolgskonzept heißt deshalb: zentral UND lokal. Deshalb legt Rutronik sehr viel Wert auf lokale Präsenz. Ein kompetenter und informierter Ansprechpartner betreut Kunden vor Ort, für die für alle zentralen, strategischen Belange ist ein Global Key Account Manager zuständig. Und um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, bietet Rutronik seinen Mitarbeitern international Trainings-Tools und investiert stark in Schulungen. Rund 20 Prozent der Arbeitszeit können und sollen Rutroniker zur Weiterbildung nutzen. Gegenseitige Besuche und Tätigkeiten in Auslandsniederlassungen wiederum befördern den transnationalen Erfahrungsaustausch – davon profitieren auch die Studierenden bei Rutronik, die einen Teil ihres Studiums an einem der zahlreichen internationalen Standorte absolvieren können.

Fünf Schritte zum Erfolg

Einer ähnlichen Logik –zentral UND regional– folgt auch die weltweite Vertriebsstrategie. Die Global Sales Strategy ist für alle lokalen und regionalen Sales-Teams verbindlich. Fünf Schritte fokussieren die Anstrengungen auf die Kunden und Projekte, die sowohl den Kunden als auch Rutronik den größtmöglichen Nutzen bringen: „Was verkaufen wir wem mit welchen Argumenten zu welchen Konditionen und wie?“ Daraus ergeben sich klar fokussierte, fundierte und realistische Vorgaben, die regionale Gegebenheiten ebenso berücksichtigen wie die Unternehmensziele. Alles im Sinne des Unternehmenscredos: „Committed to Excellence“.

Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH
Industriestrasse 2
D-75228 Ispringen