nach oben
Alle Hände voll zu tun haben die Beschäftigten von Amazon im Weihnachtsgeschäft. Hier Standortleiter Alexander Bruggner (Mitte) mit Mitarbeitern. Foto: Amazon
Alle Hände voll zu tun haben die Beschäftigten von Amazon im Weihnachtsgeschäft. Hier Standortleiter Alexander Bruggner (Mitte) mit Mitarbeitern. Foto: Amazon
DJ Ötzi (links) heizt als Überraschungsgast den Mitarbeitern im Pforzheimer Logistikzentrum richtig ein. Foto: Amazon
DJ Ötzi (links) heizt als Überraschungsgast den Mitarbeitern im Pforzheimer Logistikzentrum richtig ein. Foto: Amazon
06.12.2018

DJ Ötzi rockt Amazon in Pforzheim - Vollbeschäftigung im Weihnachtsgeschäft

Pforzheim. Das Weinachtsgeschäft ist die betriebsamste Zeit in den Amazon- Logistikzentren. Wenn es aufs große Fest mit reichlich Geschenken zugeht, ruft die Gewerkschaft Verdi regelmäßig zum Protest beim Versandhändler auf. Das ist seit Jahren die gleiche Prozedur – und kommt so sicher wie der erste Schnee in den Alpen.

Doch am Mittwoch blieb es zumindest am Standort Pforzheim ruhig – allerdings nur vor den Toren des Onlinehändlers: Drinnen tobte nämlich der Bär – in Gestalt von DJ Ötzi.

Im europäischen Logistiknetzwerk wurden im Vorjahr 402 Millionen Artikel in 150 Länder an rund 65 Millionen Kunden verschickt. Amazon Pforzheim lagert für das Weihnachtsgeschäft rund 3,3 Millionen Artikel ein. „Die Mitarbeiter verfügen über viel Erfahrung, um die Herausforderungen der Weihnachtszeit zu meistern“, sagt Standortleiter Alexander Bruggner. Weihnachtliche Stimmung wird im Logistikzentrum schon im November verbreitet: Dann werden die Hallen mit weihnachtlicher Deko geschmückt. Zusätzlich plant Amazon auch den Auftritt von DJ Ötzi, um sich für das Engagement der Belegschaft zu bedanken. In Pforzheim sind 1300 Mitarbeiter plus einige hundert Saisonkräfte tätig.