nach oben
© dpa
23.05.2017

Durchsuchungen bei Daimler wegen Manipulation bei Dieselfahrzeugen

Stuttgart. Im Rahmen von Ermittlungen gegen bekannte und unbekannte Mitarbeiter der Daimler AG werden an insgesamt elf Objekten Durchsuchungen durchgeführt. Wie das Landeskriminalamt in einer Pressemitteilung informierte, stehen die Durchsuchungen in Zusammenhang mit der Manipulation der Abgasnachbehandlung bei Dieselfahrzeugen.

Im Einsatz sind 23 Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Stuttgart und rund 230 Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, aller Polizeipräsidien in Baden-Württemberg und der örtlich zuständigen Polizeidienststellen in anderen Bundesländern. Die durchsuchten Objekte liegen in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachen und Sachsen, gesucht wird nach beweiserheblichen Unterlagen und Datenträgern.

Weitere Auskünfte wollte das LKA am Dienstagmittag nicht geben.

Leserkommentare (0)