nach oben
Engeser
Engeser
18.02.2016

Engeser macht sich für Zentrum stark

Pforzheim. Die Absage des Regierungspräsidiums an ein Zentrum für Präzisionstechnik in Pforzheim stößt auf Protest. Die CDU-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis, Marianne Engeser, hat sich deshalb am Mittwoch mit einem Brief an Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) gewandt. „Ich kann nicht nachvollziehen, dass das Finanzierungskonzept der Stadt vom Regierungspräsidium nicht akzeptiert wird“, erklärte Engeser in einer Pressemitteilung. „Pforzheim braucht das Zentrum für Präzisionstechnik!“ Engeser fordert Schmid auf, die Einschätzung des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu überprüfen.

Die Behörde bezweifelt, ob die Stadt Pforzheim es sich leisten kann, einen Anteil an den Baukosten und später auch die Betriebskosten zu tragen. Damit schwinden die Chancen auf eine Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.