760_0900_140757_Juergen_Zachmann_Interview_Abschied_05.jpg
Jürgen Zachmann freut sich nach 44 Jahren bei der Volksbank auch auf den verdienten Ruhestand.   Foto: Meyer

"Es war die richtige Entscheidung" – Das sagt der Pforzheimer Volksbank-Chef zur Fusion

Pforzheim. Jürgen Zachmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Pforzheim, geht Ende Juni nach 44 Jahren bei der Genossenschaftsbank in den Ruhestand. Am kommenden Mittwoch leitet er letztmals deren Vertreterversammlung im CCP – zugleich die letzte der Volksbank Pforzheim, die nach 188 Jahren Eigenständigkeit mit der Volksbank Karlsruhe Baden/Baden und der VR Bank Enz plus fusionieren wird.

PZ-news: Was bewegt Sie zum Abschied?

Jürgen Zachmann: Es hat Spaß gemacht. Ich bin aber auch ein Stück weit nachdenklich, möchte alles gut zu Ende bringen. Ich

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?