nach oben
22.11.2012

European Newspaper Award: PZ wieder unter den Besten

Beim größten europäischen Zeitungswettbewerb, dem European Newspaper Award, gehört die PZ bereits seit Jahren zu den erfolgreichsten Regionalzeitungen. Dieses Mal wurde eine Sonderseite zum Valentinstag mit dem Titel „Liebe ist...“ prämiert. In der Kategorie „Sonderseite“ ist die PZ damit wieder in prominenter Gesellschaft – unter anderem mit den überregionalen Zeitungen „Die Welt“, „Süddeutsche Zeitung“, „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“, „Salzburger Nachrichten“ oder der „Sunday Herald“ aus Schottland.

Noch höher zu bewerten ist allerdings die Auszeichnung in der Kategorie „Typographie“. Hier werden Zeitungen prämiert, deren einheitliches Schriftbild und ganzheitliche Gestaltung beispielhaft sind. Die für die Jury als vorbildlich bewerteten Seiten der PZ-Ausgabe vom 14. Januar dieses Jahres werden nach Auskunft des Zeitungsdesigners und Juryvorsitzenden Norbert Küpper ins Jahrbuch des European Newspaper Awards aufgenommen. Für die „Pforzheimer Zeitung“ sind die diesjährigen Auszeichnungen und Würdigungen einmal mehr Bestätigung dafür, Lesern und Anzeigenkunden ein hochwertiges Produkt anbieten zu können. „Die Awards sind Kompliment und Ansporn zugleich für die PZ. Und die internationale Anerkennung zeigt uns wieder einmal, dass wir eine Regionalzeitung bester Güteklasse für unsere Leser publizieren. Das Produkt Qualitätszeitung genießt höchste Wertschätzung“, sagt Thomas Satinsky, Geschäftsführender Verleger der PZ. Und Chefredakteur Magnus Schlecht ergänzt: „Die Leser zu informieren, zu unterhalten und zu überraschen geht immer auch damit einher, dass eine gute Geschichte entsprechend optisch dargestellt wird. Das Zusammenspiel von Redaktion und Mediengestaltern ist dabei entscheidend.“

Insgesamt nahmen in diesem Jahr 232 Zeitungen aus 25 Ländern an dem Wettbewerb teil. Den Hauptpreis „Europäische Zeitung des Jahres“ errangen die norwegische Lokalzeitung „Bygdanytt“, die Regionalzeitung „El Correo“ aus Spanien, die überregionalen Zeitungen „De Tjid“ (Belgien) und „Trouw“ (Niederlande). Zur besten Wochenzeitung wurde „Die Zeit“ gekürt. pz