nach oben
Stolz auf die Auszeichnung: Vorstand René Baum, Prokurist Markus Brücker, Bereichsleiter Michael Kopf (von links). Foto: Ketterl
Stolz auf die Auszeichnung: Vorstand René Baum, Prokurist Markus Brücker, Bereichsleiter Michael Kopf (von links). Foto: Ketterl
11.05.2018

Gewerbekundenberatung: Bestnote für Volksbank Pforzheim

Pforzheim. Die Volksbank Pforzheim wurde Testsieger im Wettbewerb „Beste Bank vor Ort, Gewerbekundenberatung.“ Vorstand René Baum sieht die genossenschaftliche Idee bestätigt.

Friedrich Wilhelm Raiffeisen habe deutlich gemacht, wie man mit Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe den Menschen zur Seite stehen kann. Dem Gründervater der Genossenschaften, der vor 200 Jahren geboren wurde, fühlt sich auch die Volksbank Pforzheim verbunden, wie Vorstandsmitglied René Baum im Gespräch mit der PZ erläuterte. „Die Wurzeln unserer Bank liegen in der Hilfe zur Selbsthilfe des gewerblichen Mittelstands“, betont der Vertriebsvorstand. „Weil Unternehmer damals auf der Suche nach Unterstützung keinen Ansprechpartner hatten, entstand vor 150 Jahren der Vorläufer unserer heutigen Volksbank“, so Baum. „Deshalb ist die Förderung unserer gewerblichen Kunden Teil unserer DNA.“

In Deutschland gibt es rund 22,6 Millionen Genossenschaftsmitglieder – mit steigender Tendenz. Und dass die Mitglieder und Kunden der Volksbank Pforzheim dabei in besten Händen sind, zeigt die Auszeichnung beim Bankentest zur Gewerbekundenberatung in Pforzheim. Nach wiederholten Siegen in der Privatkundenberatung stellt die Genossenschaftsbank damit auch ihre Kompetenz und Qualität im Gewerbekundengeschäft unter Beweis. Der Bankentest trifft eine verbindliche Aussage, wie es um die Beratungsqualität für Gewerbe- und Unternehmenskunden in regionalen und überregionalen Banken steht. In der Goldstadt ging dabei die Volksbank Pforzheim eG als Gewinner hervor.

Nachdem die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH – eine unabhängige Gesellschaft zur Qualitätsmessung in Banken – in den vergangenen Jahren bereits im Privatkundensegment den Verbrauchertest „Beste Bank vor Ort“ durchgeführt hat, kam in diesem Jahr erstmals auch die Gewerbekundenberatung auf den Prüfstand.

„Hervorragend beraten“

Dabei werden die Berater der Banken von den verdeckt arbeitenden Testkäufern geprüft, wie sie mit dem Testfall umgehen. Grundlage des Testszenarios war ein Neukunde auf der Suche nach einer Hausbank. Neben der Abwicklung des Zahlungsverkehrs war die Einräumung einer dem Geschäftsumfang angemessenen Kreditlinie ein Anliegen des Testkunden. Auch die Themen private und betriebliche Absicherung sollten bei der Beratung angesprochen werden. „Die Volksbank Pforzheim habe dies im Beratungsprozess am besten umgesetzt und uns als potenziellen Neukunden im Gewerbekundensegment hervorragend beraten“, lobt Iris Fürderer, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Qualitätsprüfung. Mit einer Gesamtnote von 1,9 erreichte das Geldinstitut in diesem Vergleichstest Platz eins. Auf den Plätzen folgen Commerzbank (Note 2,1), Sparkasse Pforzheim Calw (2,9), BW-Bank (3,1) und die Deutsche Bank (3,2).

„Dies bestätigt den hohen Anspruch, den wir in punkto Beratung unserer gewerblichen Kunden an uns selbst stellen“, erläutert Bereichsleiter Michael Kopf. „Wir wollen zunächst das Geschäft unserer gewerblichen Kunden verstehen, um dann in der Beratung gemeinsam die richtigen Lösungen zu finden.“

Erst vor wenigen Wochen hatte die Volksbank Pforzheim zum wiederholten Mal den Testsieg in der Privatkundenberatung eingefahren.