PZ-news kompakt (1)
Matthias Hümpfner (links) löst im Juli den Vorstandsvorsitzenden Andreas Lorenz ab.   Foto: JOCHEN SAND,jochen@sandworks.photo

Größte Volksbank im Land entsteht: Pforzheim fusioniert mit Karlsruhe

Pforzheim/Karlsruhe. Bereits im November des vergangenen Jahres haben die Vertreterversammlungen der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden und der VR Bank Enz plus (Remchingen) die Fusion der beiden Häuser im Voraus beschlossen. Im Oktober soll mit der Volksbank Pforzheim auch ein dritter Fusionspartner mit „an Bord“ sein. Doch es gibt noch viel zu tun, wie gestern der amtierende Vorstandsvorsitzende Andreas Lorenz (Karlsruhe) und der künftige Chef der fusionierten Volksbank in Baden, Matthias Hümpfner, am Dienstag bei der Bilanzpressekonferenz in der Fächerstadt erläuterten. Man komme aber außerordentlich gut voran. „Schließlich sind wir ja mittlerweile fusionserfahren.“

Mit einer Bilanzsumme von insgesamt 12 Milliarden Euro entsteht durch diese Dreierfusion die größte Volksbank Süddeutschlands, bundesweit reiht sich das

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?