nach oben
Im PZ-Forum informierten sich Handwerker über die vielen Medienkanäle, die das PZ-Medienhaus erfolgreich bespielt. © Deeg
23.02.2011

Handwerk und PZ: Modern und in der Region verwurzelt

PFORZHEIM. Das Handwerk und die Pforzheimer Zeitung haben zwei große Gemeinsamkeiten: Sie müssen als moderne Unternehmen mit der Zeit gehen und sind dabei tief in der Region verwurzelt. Und so verwundert es nicht, dass die PZ und PZ-news Vertreter des Handwerks zu einer Informationsveranstaltung ins PZ-Forum eingeladen haben. Dabei präsentierte sich das PZ-Medienhaus als modernes Verlagshaus, das mehrere Medienkanäle bereits erfolgreich oder demnächst neu bespielt.

Bildergalerie: PZ trifft Handwerk

Die klassische Anzeige in der Tagezeitung ist bekannt und beliebt. Aber neu sind die besonderen Werbeflächen und Sonderthemen, die die PZ ihren Kunden bietet. So sollen die neuen Sonderthemen dem Handwerk eine optimale Plattform für die Präsentation bieten. Dazu zählt zum Beispiel eine eigene Beilage.

Im Blickpunkt stand auch das Onlineangebot PZ-news. Hier gibt es völlig neue Werbeformen, die insbesondere im Videobereich (Imagevideo, Videowerbung) dem Handwerk ganz neue Werbe-Möglichkeiten eröffnen. Demnächst wird es auf PZ-news ein Branchenbuch geben, in dem sich die ganze Bandbreite des Handwerks den suchenden potenziellen Kunden vorstellen kann. Schon kurz vor dem Start steht eine eigene App fürs iPhone, der Ende des Jahres eine App fürs iPad folgen wird. So wird auch auf diesen Medienkanälen das PZ-Medienhaus in der Region eine Vorreiterrolle spielen. tok