nach oben
Die geräumigen Ein- und Zweibettzimmer sind mit Badezimmer, Minibar und Safe sowie Flachbildfernseher mit Sky-TV und W-LAN ausgestattet. Foto: Helios
Die geräumigen Ein- und Zweibettzimmer sind mit Badezimmer, Minibar und Safe sowie Flachbildfernseher mit Sky-TV und W-LAN ausgestattet. Foto: Helios
01.08.2017

Helios Klinikum Pforzheim eröffnet Privatklinik-Bereich

Pforzheim. Patienten mit einer privaten Vollversicherung, Beihilfeberechtigte, Selbstzahler sowie internationale Patienten können auf der neu geschaffenen Privatstation im Helios Klinikum Pforzheim jetzt das erweiterte Serviceangebot einer Privatklinik in Anspruch nehmen. Für die sechs Einzel- und sechs Doppelzimmer mit insgesamt 18 Betten wurde ein Teil der bestehenden Wahlleistungsstation umfassend umgebaut, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Ausstattung entspreche gehobenem Hotelzimmerstandard.

„Unsere im letzten Jahr neu eröffneten Wahlleistungsstationen wurden von den Patienten ausgesprochen positiv bewertet“, erläutert Anne Matros, Klinikgeschäftsführerin im Helios Klinikum Pforzheim. „Die großzügigen und modernen Zimmer werden gerne gebucht. Mit dem erweiterten Serviceangebot einer Privatklinik können wir nun den speziellen Bedürfnissen unserer Patienten noch besser gerecht werden.“ Die medizinische Behandlung sei für alle Patienten in allen Bereichen des Klinikums identisch.

Der Unterschied bestehe allein in der Unterbringung und dem zusätzlichen Service: „Unsere Patienten werden durch die gleichen qualifizierten Mitarbeiter medizinisch versorgt, egal ob Haupthaus oder Privatklinik. Wir sichern so einen einheitlichen Qualitätsstandard, was uns sehr wichtig ist“, ergänzt Matros. Neben guter Medizin und Pflege sei nicht zuletzt das persönliche Serviceangebot ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung des Patienten für ein bestimmtes Krankenhaus.