760_0900_129795_urn_newsml_dpa_com_20090101_210708_90_02.jpg
Sandsäcke in einem Wohngebiet im Karlsbader Ortsteil Langensteinbach: Der Ort wurde mehrfach überflutet. Uwe Anspach/dpa 

Hochwasserschaden – reicht der Versicherungsschutz aus? Sorge in der Region

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Reißende Flüsse statt Straßen, vollgelaufene Keller und unbenutzbare Häuser: Hochwasser und Starkregen bedrohen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz die Existenzen zahlreicher Bewohner. Doch auch im Südwesten richten starke Regenfälle immer wieder hohe Schäden an. „Das zahlt doch die Versicherung“, glauben viele Hausbesitzer.

Warum ist eine Elementarschadenversicherung überhaupt notwendig?

„In älteren Verträge sind deutschlandweit oft nur die Naturgefahren Sturm oder Hagel versichert, nicht jedoch Starkregen und Hochwasser“,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?