nach oben
Seit 1999 gehört die PSD Bank am Mendelssohnplatz fest zum Karlsruher Stadtbild und ist Anlaufpunkt für rund 90.000 Kunden aus der Region.
Seit 1999 gehört die PSD Bank am Mendelssohnplatz fest zum Karlsruher Stadtbild und ist Anlaufpunkt für rund 90.000 Kunden aus der Region. © PSD Bank
Können mit dem zurückliegenden Geschäftsjahr mehr als zufrieden sein: Volker Staege, Bernhard Slavetinsky und Volker Deck (von links nach rechts) 
Können mit dem zurückliegenden Geschäftsjahr mehr als zufrieden sein: Volker Staege, Bernhard Slavetinsky und Volker Deck (von links nach rechts)  © PSD Bank
23.02.2016

Hohe Kundenzufriedenheit zahlt sich für PSD Bank aus

Dass Heimvorteil nicht nur im Sport spielentscheidend sein kann, weiß auch die PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG. Die Direktbank mit Hauptsitz in Karlsruhe und neu eröffnetem Beratungsbüro in Pforzheim kann erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken und setzt weiter auf die Region.

„Unser gutes Geschäftsergebnis ist Ausdruck großen Vertrauens“, betont Bernhard Slavetinsky, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank. „Wir beobachten, dass neben attraktiven Konditionen immer häufiger Werte wie Zuverlässigkeit, Offenheit und Menschlichkeit bei der Wahl des Finanzpartners gefragt sind. Bei der PSD Bank begegnen wir unseren Kunden seit jeher auf Augenhöhe und kennen durch die enge regionale Verbundenheit auch ihre individuellen Bedürfnisse.“

Das spiegelt sich bei der Zahl der Neukunden wider: 2015 fanden 4.124 davon den Weg zur PSD Bank und vergrößerten die Gemeinschaft auf insgesamt fast 89.000 Kunden. Rund 63.000 von ihnen sind gleichzeitig Mitglied der Genossenschaft. Hier verzeichnete man einen Zuwachs von 3,7 Prozent zum Vorjahr. Was die Kunden vereint ist ihre durchwegs hohe Zufriedenheit. Denn laut aktueller Studie sind rund 99 Prozent der befragten Kunden zufrieden mit der PSD Bank.

Das wirkt sich natürlich auch positiv auf die Geschäftszahlen aus. Das Kundenvolumen, welches die Summe aller Kundengeschäfte abbildet, ist 2015 um 4,8 Prozent auf 2,709 Milliarden Euro gestiegen. Ein erfreuliches Plus von 4,1 Prozent verzeichnete man zudem bei der Bilanzsumme, die zum Jahresabschluss 1,781 Milliarden Euro betrug. „Zufriedene Kunden und Mitarbeiter sowie eine gesunde Betriebswirtschaft waren erneut Garant für ein erfolgreiches Geschäftsjahr – trotz schwieriger Rahmenbedingungen“, so Slavetinsky, der damit den verschärften Wettbewerb um private Kunden anspricht, aber auch die stetig steigende Anforderungen der Regulatorik.

Ihr Kerngeschäft tätigte die PSD Bank nach wie vor bei der privaten Baufinanzierung, was durch die weiterhin hohe Nachfrage nach Immobiliendarlehen begünstigt wurde. So erreichte man im letzten Geschäftsjahr bei den Kreditneuzusagen erneut einen Wert von über 200 Millionen Euro. Das Gesamtkreditvolumen, das fast komplett aus Wohnbaufinanzierungen besteht, wuchs auf 1,151 Milliarden Euro. Speziell der „Familienbonus“ – ein Zinsrabatt für Familien mit Kindern – ließ wieder viele Menschen auf die PSD Bank und damit einen Finanzpartner aus der Region bauen. Doch auch bei den Kundeneinlagen setzte sich der positive Trend fort und stimmt den Vorstand zuversichtlich. Nach einem Zuwachs von 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, bendete die PSD Bank das Geschäftsjahr hier mit insgesamt 1,353 Milliarden Euro. Die hohe Einlagensumme ermöglicht es der PSD Bank nahezu alle Kundenkredite dadurch zu refinanzieren. „Wir sind mit den Geschäftszahlen überaus zufrieden und freuen uns, den Erfolg an die Menschen in der Region weitergeben zu können“, bilanziert Slavetinsky.

Von diesem profitiert neben den Mitarbeitern und Mitgliedern der Genossenschaft unter anderem die bankeigene Sozialstiftung Aufwind. Diese unterstützt seit 2003 insgesamt fünf ausgewählte Sozialprojekte aus dem eigenen Geschäftsgebiet, die sich für Kinder und Jugendliche stark machen. Zusammen durften sich die Projekte 2015 über insgesamt rund 230.000 Euro freuen, die ihnen als Spendengelder zugute kamen.

Ebenfalls konnten sich wieder lokale Sportvereine über die Unterstützung der PSD Bank freuen, darunter die Rhein-Neckar Löwen, bei denen sie seit mehreren Jahren als Premiumpartner auftritt. Durch das breit gefächerte Sponsoring fördert und fordert man gezielt vielversprechenden Nachwuchs. Das gilt auch für die Hochschule Pforzheim, an der eine Stiftungsprofessur ermöglicht wurde und die rund 20 Auszubildenden, die mit der Bank bereits erfolgreich ins Berufsleben gestartet sind.

2016 setzt die PSD Bank weiterhin auf Präsenz in der Region. Erst kürzlich eröffnete sie im Pforzheimer Kundencenter ihres Kooperationspartners BGV ein neues Beratungsbüro. „Mit unserem neuen Standort in Pforzheim unterstreichen wir einmal mehr, dass wir die Direktbank mit dem besonderen Heimvorteil sind“, betont Slavetinsky. „Es ist die ausgewogene Mischung aus attraktiven, fairen Produkten und persönlichem Service vor Ort, die uns aus der Bankenlandschaft hervorhebt. Wir sind zuversichtlich, dass wir unseren Erfolgskurs auch 2016 fortsetzen können und damit gute Konditonen und Arbeitsplätze sichern.“