nach oben
Rechnet mit zehntausenden neuen Arbeitsplätzen: IG Metall Bezirksleiter Baden-Württemberg Jörg Hofmann © dpa
23.12.2011

IG Metall rechnet mit zehntausenden neuen Jobs

Stuttgart. In der Metall- und Elektroindustrie werden nach Einschätzung der IG Metall auch im nächsten Jahr mehrere zehntausend neue Arbeitsplätze geschaffen. «Bundesweit gehen wir von einem Beschäftigungswachstum von bis zu 1,5 Prozent aus», sagte Baden-Württembergs Bezirksleiter Jörg Hofmann der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart.

Im laufenden Jahr legt die Zahl der Beschäftigten in dem wichtigen Industriezweig um voraussichtlich 177 000 auf gut 3,6 Millionen zu.

«Es gibt in der Branche einen Nachholbedarf und auch Neuinvestitionen gerade im Fahrzeugbau», sagte Hofmann. «Erfahrungsgemäß läuft die Entwicklung bei der Beschäftigung immer etwa ein halbes Jahr hinter der Auftragsentwicklung her.» 2011 hatten sich die Orderbücher der Unternehmen rasant gefüllt, in den letzten Monaten schwächte sich dieser Trend auf einem nach wie vor sehr hohen Niveau aber ab.

Leserkommentare (0)