nach oben
Das neue Führungstrio: Armin und Bernd Müller (von links) werden künftig von Kay Müller unterstützt. Foto: Privat
Das neue Führungstrio: Armin und Bernd Müller (von links) werden künftig von Kay Müller unterstützt. Foto: Privat
02.03.2018

IMO Oberflächentechnik erweitert Geschäftsführung

Königsbach-Stein. Zuwachs an der Führungsspitze der IMO Oberflächentechnik GmbH. Kay Müller, 29 Jahre alt, bildet ab sofort zusammen mit seinem Vater Bernd Müller (57) und Bruder Armin Müller (31) die Unternehmensspitze des Galvanikunternehmens in Königsbach-Stein. „Vor 38 Jahren bin ich diesen Weg gegangen und bei meinem Vater und Firmengründer Ingo Müller eingestiegen“, erzählt Bernd Müller und freut sich, die Verantwortung für ein innovatives und stetig wachsendes Unternehmen mit den beiden Söhnen teilen zu können.

„Junge Menschen bringen neue Visionen mit“ glaubt Bernd Müller und sieht sein Unternehmen dadurch auf dem richtigen Weg. Nach seiner Fachhochschulreife absolvierte Kay Müller 2011 eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der Firma Rutronik in Ispringen. Anschließend studierte er an der Hochschule München, Fachbereich Wirtschaft und Medien.

Seinen erfolgreichen Master-Abschluss im Studiengang Sustainable Marketing & Leadership erhielt er im März 2017. Erste Berufserfahrung sammelte er als Anwendungsberater in der Bestandskundenbetreuung bei der Firma Abas in Karlsruhe, wo er bis Februar dieses Jahres tätig war.

Zu Beginn wird er im Familienunternehmen primär bei der weiteren Einführung und Umsetzung des neuen ERP-Systems eingebunden sein. Das langfriste Ziel von Bernd Müller ist es, die kaufmännische Geschäftsleitung an Kay Müller und die technische Geschäftsleitung an Armin Müller zu übergeben.

Die IMO Oberflächentechnik besteht seit 45 Jahren und beschäftigt rund 420 Mitarbeiter.