nach oben
Harald Hudak (Mitte) und sein Team haben ein neues Domizil gefunden. Foto: Seibel
Harald Hudak (Mitte) und sein Team haben ein neues Domizil gefunden. Foto: Seibel
19.05.2017

Immobilien-Spezialist Hudak präsentiert neue Geschäftsräume

Die sportliche Herausforderung liegt ihm im Blut. Als Junioren-Leichtathlet auf der Mittelstrecke markierte er einst drei Weltrekorde, später holte er auf der 1500 Meter-Strecke mehrfach den deutschen Meistertitel. Nach Stationen als Daimler-Manager in Japan und Berlin wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit. Seit sieben Jahren ist Harald Hudak, der gebürtige Ötisheimer, nun mit seiner Hudak Immobilien GmbH an Pforzheims Poststraße präsent.

Gerade hat er sich mit seinem Immobilienbüro um einen Häuserblock nach oben bewegt und agiert nun an Ecke Post- und Kiehnlestraße. Ein idealer Platz, wie er sagt, denn flankiert von zwei Banken, dem PZ-Medienhaus und zwei Parkhäusern habe sich die innerstädtische Poststraße zu einem „perfekten Standort“ entwickelt.

Für Harald Hudak Grund genug, die neuen, hellen Räumlichkeiten und sein 15-köpfiges Team vorzustellen. „Ich setz‘ mich bewusst in den Glaskasten, will transparent sein und Vertrauen aufbauen“, sagt Hudak. Als Lizenznehmer von Engel & Völkers - die Makler für das gehobene Segment – agiert das Hudak-Team in der ganzen Region, und findet dabei gute Voraussetzungen. Harald Hudak: „In zwei Jahresfrist verdoppelt sich hier das Angebot an Neubauwohnungen.“ Jetzt schon sei die Immobilienbranche geprägt von einem Nachfrageboom. Hudak meint, das Preisniveau für Eigentumswohnungen in guter Wohnlage Pforzheims könne sich bei 4000 Euro pro Quadratmeter einpendeln. An die Qualifikation seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellt der Immobilien-Fachmann große Anforderungen. Hervorragend nennt er, dass – eine Besonderheit in Baden-Württemberg – an der Fritz-Erler-Schule eine spezielle Ausbildung für die Immobilienwirtschaft stattfindet. Er wolle Erfolg haben und dazu brauche man gut ausgebildete Immobilienkaufleute.