nach oben
Klingel wächst: Das Pforzheimer Versandhaus hat sich das Neckermann-Unternehmen Happy-Size.
Klingel wächst: Das Pforzheimer Versandhaus hat sich das Neckermann-Unternehmen Happy-Size. © PZ-Archiv
24.09.2012

Klingel übernimmt Neckermann-Tochter Happy Size

Das Pforzheimer Versandhaus Klingel war auf Einkaufstour: Mit dem Erwerb der Happy Size GmbH (www.happy-size.de) in Frankurt, einer 100-prozentigen Tochter des insolventen Online-Versandhändlers Neckermann.de hat sich Klingel laut Branchenmeinungen „ein Filetstück“ gesichert.

Happy Size ist ein Online-Shop für Damen-, Herren- und Kindermode in großen Größen, mit rund 77 Millionen Euro Umsatz. Der Spezialversender ergänze das Angebot der Klingel-Gruppe, weil damit eine deutlich jüngere Zielgruppe angesprochen werde.

Klingel-Geschäftsführer Dirk Hauke bestätigte gegenüber der PZ, dass der Standort Frankfurt erhalten und ein Großteil der 80 Mitarbeiter übernommen werde. Die Beschäftigten werden heute in Frankfurt im Rahmen einer Betriebsversammlung informiert.

Die Pforzheimer Versandhaus-Gruppe wurde 1920 gegründet. Klingel beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter. Unter dem Dach der K-Mail-Order GmbH agieren inzwischen zehn Spezialversender.

Happy Size versendet seit 1998 Mode für Frauen – und inzwischen auch Männern – mit großen Konfektionsgrößen. Der Spezialversender galt eigentlich als recht erfolgreich.

Die Neckermann-Tochter hatte vor einigen Wochen ebenfalls einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Niklas Lütcke, CMS Hasche Sigle bestellt. Klingel sichert sich damit auch die Markenrechte für Men Plus.

Vor zwei Wochen hatte die Happy-Size-Geschäftsführung angedeutet, dass es Gespräche mit einem strategischen Investor aus der Versandhandelsbranche gebe.

Leserkommentare (0)