PZ-news kompakt
Wenn Gas fehlt, gehen die Lichter im Nordschwarzwald schnell aus – viele Betriebe beschreiten Wege aus der Krise.   Foto: Thomas Meyer / Martin Wagenhan / Lucas Röhr

Machen regionale Firmen Ernst beim Energiesparen? Das berichten IHK, Bierbrauer und Co.

Pforzheim/Enzkreis. Es ist ein Thema, das für Unternehmen unangenehm ist: die Gaskrise. Zum einen, weil sie zeigt, wie verletzlich und abhängig die Industrie vom Energieträger ist. Zum anderen, weil niemand sich in der Öffentlichkeit die Blöße geben möchte. Zahlreiche „energiehungrige“ Firmen in der Wirtschaftsregion Nordschwarzwald geben sich gegenüber der PZ äußerst zugeknöpft. Dennoch haben einige Betriebe offen über Probleme und Sorgen gesprochen.

So oder so: Die Politik ruft nicht nur Bürger, sondern auch Unternehmen auf, Energie zu sparen. Rund 20 Prozent müssen runter, um eine Notlage bei der Versorgung abzuwenden.

IHK Nordschwatzwald: Energiesparen im Interesse der Unternehmen

Martin Keppler, Hauptgeschäftsführer der IHK Nordschwarzwald, nimmt die Industrie in Schutz: „Als Unternehmen hat man unabhängig von

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?