760_0900_142408_urn_newsml_dpa_com_20090101_220617_99_70.jpg
Im Herbst ist wieder mit Warnstreiks der IG Metall zu rechnen.   Foto: Scholz/dpa

Mitarbeiter wollen deutlich mehr Lohn: Pforzheimer IG Metall verteidigt hohe Tarifforderung

Pforzheim. Die Katze ist aus dem Sack: Eine signifikante Entgelterhöhung zwischen sieben und acht Prozent wird die zentrale Forderung der IG Metall bei den kommenden Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie sein. Der Vorstand der Gewerkschaft empfiehlt den regionalen Tarifkommissionen die Forderung nach einem Lohnplus in einem Korridor zwischen diesen beiden Prozentzahlen für eine Laufzeit von zwölf Monaten zu beschließen.

Die Empfehlung ist zwar nicht bindend, die Erfahrung zeigt aber, dass sich die regionalen Verantwortlichen überwiegend daran halten. „Den meisten Unternehmen geht es gut“, sagt Liane

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?