Arbeitsmarktbericht der Bundesagentur für Arbeit
Andrea Nahles, Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, informiert bei einer Pressekonferenz über die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt.   Foto: Nicolas Armer/dpa -Bildfunk

Nachfrage nach Arbeitskräften sinkt auch im Nordschwarzwald

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September gegenüber dem Vormonat um 62.000 auf 2,486 Millionen gesunken. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag in Nürnberg weiter mitteilte, verbesserte sich die Arbeitslosenquote damit um 0,2 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent. Die Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur, Andrea Nahles, sagte in Nürnberg: „Der Arbeitsmarkt ist trotz steigender Preise und der Sorge vor Energieknappheit insgesamt weiter stabil. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind zu Beginn der Herbstbelebung gesunken. Die Arbeitskräftenachfrage gibt aber auf sehr hohem Niveau leicht nach.“

Nach dem Ende der Ferien- und Urlaubszeit ging auch die Zahl der Arbeitslosen im Nordschwarzwald wieder zurück. 13.240 Menschen waren im

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?