nach oben
TV-Journalist Martin Leutke verlässt das ZDF. Foto: Lufthansa
TV-Journalist Martin Leutke verlässt das ZDF. Foto: Lufthansa
07.07.2016

Neuer Lufthansa-Sprecher kommt aus Maulbronn

Frankfurt/Maulbronn. Martin Leutke (41) wird ab 1. Oktober neuer Leiter Media Relations Lufthansa Group. In dieser Funktion zeichnet der gebürtige Maulbronner für die Steuerung und Koordination der weltweiten Presseaktivitäten der Lufthansa Group verantwortlich.

Leutke tritt die Nachfolge von Andreas Bartels an, der seit dem 1. April 2016 Leiter der Unternehmenskommunikation der Lufthansa Group ist. „Mit Martin Leutke haben wir einen Kommunikationsprofi und Wirtschaftsexperten gewonnen, der die externe Kommunikation der Lufthansa entscheidend weiterentwickeln kann“, sagt Andreas Bartels, Leiter Unternehmenskommunikation Lufthansa Group. Leutke werde mit seiner vielfältigen, auch internationalen Erfahrung sowie seinen ausgewiesenen Kompetenzen in Journalismus und Redaktionsleitung unser Team bereichern. „Wir freuen uns auf ihn.“

Leutke ist seit 1996 für das ZDF tätig. Legendär ist sein Bratwurst-Test als Moderator der ZDF-Sendung „WISO“ anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2012, wo er die größten deutschen Wursthersteller in einer Blindverkostung die Produkte verzehren und bewerten ließ. Übrigens siegte die Nürnberger Rostbratwurst aus der Fabrik von Uli Hoeneß. Bereits parallel zu seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete Leutke in der „heute“-Nachrichtenredaktion. Nach Abschluss des Studiums bereiste er als Reporter weltweit verschiedene Länder und berichtete aus Krisenregionen und von Großereignissen.

2009 wurde Leutke Studioleiter des ZDF-Landesstudios in Hessen. Nach weiteren zwei Jahren wurde er 2011 Leiter der ZDF-Wirtschaftsredaktion und moderierte das Wirtschafts-und Verbrauchermagazin „WISO“. Seit 2014 war Leutke zudem stellvertretender Leiter der Hauptredaktion Wirtschaft, Recht, Service, Soziales und Umwelt im ZDF.