nach oben
11.09.2015

Pforzheimer Firma ITML realisiert Software-Konzept für Lomersheimer Maschinenbauer Elumatec AG

Mühlacker/Pforzheim. Wenn sich Bodenständigkeit mit Innovationsbereitschaft verbindet, kann aus einem kleinen Gießereibetrieb ein weltweit führender Hersteller von Maschinen für die Bearbeitung von Kunststoff-, Stahl- und Aluminiumprofilen für den Fenster- und Fassadenbau werden. Zwar hat auch elumatec in Lomersheim eine wechselvolle Geschichte hinter sich (die PZ berichtete).

Nach der Sanierung in einem Insolvenzverfahren hat sich die elumatec AG im Vorjahr neu aufgestellt. Das Unternehmen zählt weltweit 700 Mitarbeiter. Vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zum industriellen Profilbearbeiter bietet man maßgeschneiderte Lösungen an. Dazu gehört auch eine integrierte SAP-Software zur Steuerung der Prozesse, um mehr Transparenz im Unternehmen zu schaffen. Die bisherigen Insellösungen wurden von der Pforzheimer Firma ITML zusammengeführt. Nun ist über die gesamte Wertschöpfungs- und Prozesskette alles in einem System abgebildet. Britta Hübner, CEO bei elumatec: „Die umfangreiche Mittelstands- und Branchenerfahrung von ITML und das pragmatische Vorgehen hat uns sehr geholfen und dazu beigetragen, dass wir die Gesamteinführung unter Budget realisieren konnten.“ Mit der neuen Software und optimierten Prozessen besitzt elumatec nun die Basis für ein aussagekräftiges Konzern-Controlling.

Das Unternehmen mit Hauptsitz im schwäbischen Mühlacker-Lomersheim wurde 1928 gegründet und hat Niederlassungen in mehr als 40 Ländern.

Die Pforzheimer ITML ist ein eigenständiger IT-Dienstleister für die Umsetzung von SAP-Lösungen. ITML ist führender Partner der SAP Deutschland AG & Co. KG für den Mittelstand. Seit Gründung im Jahr 1998 wächst das Unternehmen kontinuierlich. Derzeit beschäftigt die IT-Firma mit Geschäftssitz in Pforzheim mehr als 160 Mitarbeiter. Weitere Standorte sind Dortmund und Biel (Schweiz).