nach oben
Kreditkarten von verschiedenen Privatunternehmen finden sich in immer mehr Geldbeuteln. Versprochen werden firmen- spezifische Extra-Vorteile. Foto: Mirgeler
Kreditkarten von verschiedenen Privatunternehmen finden sich in immer mehr Geldbeuteln. Versprochen werden firmen- spezifische Extra-Vorteile. Foto: Mirgeler
22.08.2017

Plastikexplosion im Geldbeutel: Immer mehr Unternehmen locken mit eigenen Kreditkarten

Jetzt macht es auch Ikea: Seit Anfang August bietet der schwedische Möbelhändler seinen deutschen Kunden eine eigene Kreditkarte an.

Ein Vorreiter ist das Möbelhaus damit allerdings nicht. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Einzelhändler, Autobauer und sogar Fußballvereine in Zusammenarbeit mit Banken Kreditkarten auf den Markt gebracht, die ihren Namen tragen. Verbraucherschützer raten allerdings dazu, die Konditionen genau zu prüfen, bevor man unterschreibt (siehe Infokasten).

Engen Kontakt angestrebt

Die Liste der Anbieter ist fast endlos: Der Internetriese Amazon lockt längst ebenso mit einer eigenen Karte wie die traditionsreichen Warenhäuser Karstadt und Kaufhof oder die Drogeriemarktkette dm. VW oder Mercedes haben das kostbare Stück Plastik ebenso im Angebot wie Lufthansa, die Deutsche Bahn, der ADAC oder Bayern München.

Das Besondere dabei: In der Regel versprechen diese Kreditkarten neben den üblichen Zahlfunktionen noch ein gewisses Extra. „Die Unternehmen wollen mit den eigenen Kreditkarten in einen engeren Kontakt zu den Kunden treten und die Kundenbindung verbessern“, erklärt der Marketing-Experte Martin Fassnacht von der Wirtschaftshochschule WHU die Strategie der Firmen. Deshalb sei es „unverzichtbar“, dass die Karten einen bestimmten Zusatznutzen hätten, der sie von den „normalen“ Kreditkarten ein stückweit unterscheide. Und dieser Zusatznutzen müsse zum Unternehmen passen.

Der ADAC lockt beispielsweise mit Tankrabatten und günstigeren Mietwagen-Konditionen im Ausland bei Verwendung seiner Kreditkarte. Bayern München wiederum verspricht Besitzern der FCB Mastercard Zugriff auf ein Sonderkontingent von 600 Eintrittskarten für jedes Heimspiel.