760_0900_111687_123359110.jpg
Büro statt Werkstatt: Handwerker beklagen die Bürokratie.  Foto: dpa 

Schreibtisch statt Werkstatt: Handwerker in der Region klagen über Bürokratie

Pforzheim/Berlin. Das Handwerk dringt bei der Bundesregierung vehement auf weniger Bürokratie in den Betrieben – damit könnten auch Wartezeiten für die Kundschaft verringert werden. „Ständig neue Pflichten und Anforderungen machen dem Handwerk das Leben schwer“, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer. „Immer mehr Zeit verbringen Handwerkerinnen und Handwerker am Schreibtisch, statt in der Werkstatt oder beim Kunden zu sein. Nicht zuletzt liegt in diesen bürokratischen Bürden ein Grund für lange Wartezeiten.“

Handwerker hätten ihren Beruf nicht gelernt, um als „Buchhalter“ zu enden. „Es reicht mit dem

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?