760_0900_140493_Yana_Nesper_Hilfsaktion_06.jpg
Schmuck-Unternehmerin Yana Nesper sammelt Spenden für ihre ukrainische Heimatstadt Mykolajiw.   Foto: Meyer

Spenden für die Ukraine: So hilft Pforzheimer Schmuckdesignerin Yana Nesper ihrer Heimatstadt Mykolajiw

Pforzheim. Yana Nesper hat sich auf einen Marathon eingestellt. Die Pforzheimer Schmuckdesignerin will ihrer Heimatstadt Mykolajiw solange helfen, "bis die Ukraine siegt", sagt die 48-Jährige mit fester Stimme. Deshalb wirbt sie unermüdlich für Spenden. Seit ihrem ersten Aufruf Anfang März seien rund 70.000 Euro von etwa 150 verschiedenen Spendern zusammengekommen. "Sehr viele dabei aus Pforzheim", freut sich Nesper. Die andere große Gruppe seien Business-Partner aus der Schmuckwelt. "Dafür bin ich sehr, sehr dankbar."

Der Krieg dauert bereits 71 Tage – und mit jedem Tag wird das Leid größer. Nach der durch russische Streitkräfte besetzten

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?