witzenmann logo
Bei Witzenmann gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung. 

Wechsel in der Geschäftsführung bei einem der größten Arbeitgeber in Pforzheim: Heiko Pott verlässt Witzenmann

Pforzheim. Der Geschäftsführer Heiko Pott verlässt die Witzenmann GmbH zum 31. August, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Pressemitteilung mit.

"Wir bedauern diese Entscheidung und bedanken uns bei Heiko Pott für die geleistete Arbeit, besonders für die strukturellen Verbesserungen in seinem Verantwortungsbereich. Für seinen weiteren beruflichen Werdegang sowie privat wünschen wir ihm alles Gute", schreibt das Unternehmen über den scheidenden Finanzvorstand. Heiko Pott trat demnach im Mai 2019 als kaufmännischer Geschäftsführer in die Witzenmann GmbH ein und hat die Verantwortung für die Bereiche Finanzen, Controlling, Personal und Einkauf übernommen.

760_0900_141031_urn_newsml_dpa_com_20090101_220519_99_35.jpg
Wirtschaft+

Autozulieferer in der Region ächzen unter steigenden Kosten

"Um die Position ohne Zeitdruck neu zu besetzen, haben sich Gesellschafter und Geschäftsführung der Witzenmann GmbH für eine Übergangsregelung entschieden. Mit Frau Vera Mintenig wird ab dem 1. September 2022 eine erfahrene Interimsmanagerin den Bereich Finanzen und Controlling verantworten", so das Unternehmen weiter.