nach oben
Der Stift für besondere Momente: Christian (links) und Daniel Stenta mit dem  Hochzeits-Schreibgerät WeddingPen.  Foto: Ketterl
Der Stift für besondere Momente: Christian (links) und Daniel Stenta mit dem Hochzeits-Schreibgerät WeddingPen. Foto: Ketterl
24.07.2015

„WeddingPen“: Für die wichtigste Unterschrift im Leben

Pforzheim. Die wichtigste Unterschrift im Leben sollte nicht mit einem Plastikkugelschreiber erfolgen, ist Daniel Stenta überzeugt. Und darauf hat er eine bemerkenswerte Geschäftsidee aufgebaut: Den „WeddingPen“ – ein hochwertiges Schreibgerät. „Der WeddingPen bewahrt für immer die Erinnerung an diesen einzigartigen Moment.“ Doch er soll das Brautpaar nicht nur beim Unterschreiben der Hochzeitsurkunde im Standesamt, sondern – in einer edlen Box sorgsam verwahrt – auch im weiteren Leben begleiten – etwa beim Notartermin für den Hauskauf.

Beim Gründerwettbewerb im Pforzheimer Kreativzentrum „Emma“ belegte der WeddingPen immerhin Platz zwei. Darauf wollen Daniel und Christian Stenta aufbauen. Auf Hochzeitsmessen wirbt er mit seiner neu gegründeten Firma „Lila Krone“ für das Schreibgerät. Die lila Krone ist auch das Markenzeichen des WeddingPen, der ansonsten in Perlweiß daherkommt. Die Gravur der beiden Namen befindet sich auf dem zentralen Designelement des Wedding Pen, den beiden Ringen in der Mitte des Schreibgerätes.

„Als die Trauzeugen den ersten WeddingPen aus unserer Kollektion als Geschenk zur Hochzeit überreichten, hat nicht nur die Braut vor Rührung geweint“, verrät der Jungunternehmer. „Da wusste ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin.“ In drei bis fünf Jahren will Stenta weltweit bis zu 1000 Schreibgeräte pro Monat verkaufen. „Allein im deutschsprachigen Raum werden jährlich 480.000 Ehen geschlossen.“ Umsatzpotenziale sieht Stenta aber besonders auf dem US-Markt, wo Brautpaare gerne viel Geld für ihre Hochzeit ausgeben würden. Das Fest werde dort meist professionell geplant.

„Pforzheim ist nicht nur die Hochburg der Schmuck- und Uhrenindustrie, sondern steht auch für hochwertige Schreibgeräte“, sagt Stenta, der über langjährige Berufserfahrung in der Schmuckbranche verfügt. Mehrere Jahre Planung und Produktentwicklung stecken im WeddingPen.Gemeinsam mit seinem Bruder Christian Stenta hat er jedes Detail überdacht, filigrane Akzente gesetzt und hochwertige Materialien ausgewählt. Hergestellt wird das Produkt vom Schreibgerätespezialisten Huber in Königsbach-Stein. Der Vertrieb erfolgt über das Internet.

www.theweddingpen.com

Leserkommentare (0)