nach oben
28.05.2014

Wieder weniger Arbeitslose: Quote liegt bei 4,2 Prozent

Pforzheim. Wie schon in den beiden Monaten zuvor ging die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim auch im Mai zurück – und zwar um 129 oder 1,0 Prozent auf aktuell 13270. Vor einem Jahr waren noch 812 oder 5,8 Prozent mehr Menschen ohne Arbeit.

Die Arbeitslosenquote – bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen - ging im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 4,2 Prozent zurück. Im Mai 2013 lag sie noch bei 4,5 Prozent.

Der Arbeitskräftebedarf ist gegenüber April leicht zurückgegangen. Insgesamt wurden dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim 1107 freie Stellen gemeldet, 14 oder 1,2 Prozent weniger als im Vormonat aber auch 197 oder 21,6 Prozent mehr als im Mai 2013. „Es wird immer schwieriger, unter den Arbeitslosen Fachkräfte für die zahlreich vorhandenen offenen Stellen zu finden. Es muss uns deshalb gelingen, die Qualifikationsprofile der Arbeitslosen und die Anforderungen der Arbeitgeber einander anzupassen – beispielsweise durch Qualifizierungen oder Umschulungen in Berufe mit besseren Beschäftigungschancen. Erfreulich ist, dass die zunehmende Kompromissbereitschaft vieler Arbeitgeber hinsichtlich der fachlichen Qualifikation immer mehr Arbeitslosen eine bessere Perspektive eröffnet“, so Jürgen Schwab, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim. Wer derzeit noch einen Ausbildungsplatz sucht, hat gute Chancen. Es gibt noch 1572 unbesetzte Ausbildungsstellen und nur 1451 unversorgte Bewerber.