nach oben
08.02.2018

Workshops in Pforzheim: Kreative Ideen im Unternehmen fördern

Pforzheim. Service- und Dienstleistungsorientierung, Strategieplanung und Fachkräftegewinnung – diese Themen seien zentral für die zukunftsorientierte Weiterentwicklung eines Unternehmens, betonen das EMMA – Kreativzentrum Pforzheim und die Handwerkskammer Karlsruhe. In einer Kooperation bieten sie drei Design-Thinking-Workshops an.

Unter dem englischen Begriff versteht man einen Prozess zur Förderung kreativer Ideen. „Mit den Workshops möchten wir Unternehmen die Zeit und den Raum geben, außerhalb ihres unternehmerischen Kontextes Lösungsansätze zu erarbeiten“, sagt Almut Benkert, Fachbereichsleiterin Kreativwirtschaft beim Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP). „In den Workshops treffen Unternehmen aus verschiedenen Branchen aufeinander, bringen unterschiedliche Sichtweisen ein und bereichern sich so gegenseitig“, ergänzt Brigitte Dorwath-Walter, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Karlsruhe.

Im Workshop „Service Design – näher am Kunden durch digitale Tools“ am 2. und 3. März 2018 erarbeiten die Teilnehmer, an welchen Stellen in ihrem Unternehmen Bedarf zur Verbesserung der Service- und Dienstleistungsorientierung besteht. Im Anschluss werden mögliche Lösungsansätze entwickelt, wie die Kundenfreundlichkeit mithilfe digitaler Tools optimiert werden kann.

Am 8. und 9. Juni 2018 können Unternehmen im Workshop „2025 – Das Unternehmen von morgen“ ihre Strategie auf den Prüfstand stellen und sich der Frage widmen: „Wie sieht die Zukunft des Unternehmens aus und wie kann das Unternehmen auf die damit verbundenen Herausforderungen reagieren?“

„Wie steigere ich meine Attraktivität als Arbeitgeber“ ist das Thema des dritten Workshops am 23. und 24. November 2018. Die Teilnehmer erarbeiten, auf welche Bedürfnisse der Arbeitnehmer sie eingehen sollten, um neue Mitarbeiter anzusprechen, wie Fachkräfte erreicht werden können und wie Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen gebunden werden können.

Anmeldungen jeweils bis zum 19. Februar/ 18. Mai/ 2. November an info@emma-pf.de Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Gebühr: 350 Euro plus Mwst. Mehr unter www.emma-pf.de