nach oben
Baggern für das Fundament des neuen Camlog-Verwaltungsgebäudes in WImsheim. Foto: Ketterl
Baggern für das Fundament des neuen Camlog-Verwaltungsgebäudes in WImsheim. Foto: Ketterl
22.07.2016

Zahnimplantatsystem-Anbieter Camlog baut Standort Wimsheim weiter aus

Wimsheim. In der Maybachstraße sind wieder die Bagger im Einsatz. Die Camlog-Gruppe, führender Anbieter von Zahnimplantatsystemen, erweitert am Standort Wimsheim. Jedes vierte in Deutschland eingesetzte Zahnimplantat stammt aus der Heckengäu-Gemeinde.

Mit einem Neubau im Jahr 2009 wurde bereits der Produktionsbereich der Tochterfirma Altatec entscheidend vergrößert. Jetzt soll ein neues Camlog-Verwaltungsgebäude folgen. Mit dem Bau investiert die Schweizer Gruppe zehn Millionen Euro in den Standort und erneuert damit das Bekenntnis zur Region. In Wimsheim sind 300 Mitarbeiter für Camlog tätig. Neben dem Expansionskurs im Vertrieb soll das Gebäude auch den Anforderungen der nationalen und internationalen Besucher Rechnung tragen. Am 31. August ist Grundsteinlegung