nach oben
Am Samstag wird die offerta 2011 in der Messe Karlsruhe eröffnet.
Am Samstag wird die offerta 2011 in der Messe Karlsruhe eröffnet. © HINTE GmbH
28.10.2011

offerta 2011 steht in den Startlöchern

Karlsruhe. Wie funktioniert Elektromobilität in der Praxis? Wer wird die schönste Frau, wer der schönste Mann in Baden-Württemberg? Gibt es beim Kochen eine „Geling-Garantie“? Wer sind die neuen Musikstars der Region? Bin ich wirklich handwerklich begabt? Wie sieht es mit meiner Fitness aus oder brauche ich bald Urlaub? Fragen über Fragen, und die Antworten darauf gibt es auf der offerta 2011, die erfolgreichste Publikumsmesse im Südwesten. Geöffnet ist sie vom 29. Oktober bis zum 6. November in allen vier Hallen der Messe Karlsruhe.

Die offerta 2011 will mit vielfältigen Themenbereichen und attraktiven Specials alle Zielgruppen von der jungen Familie bis hin zu den reiferen Jahrgängen ansprechen. Hier können Besucher an neun Tagen bei über 800 Ausstellern aufregende Neuheiten entdecken.

Das Motto der Eröffnungsveranstaltung am Samstag, 29. Oktober, 10 Uhr, auf der Eventbühne in der Aktionshalle steht sowohl für das Programm als auch die inhaltliche Ausrichtung der neuntägigen Veranstaltung: offerta.zukunft.region! Die TechnologieRegion Karlsruhe ist seit Jahren innovative Basis für hochqualifizierte regional, national und international agierende Unternehmen. Viele von ihnen sind Zukunftsmotor, stehen für Fortschritt und wegweisende Entwicklungen. Das gilt für Unternehmen wie Institutionen gleichermaßen.

Die offerta-Eröffnungsveranstaltung ist deshalb in diesem Jahr Gastgeber für führende Köpfe aus Wirtschaft und Wissenschaft. Prof. Dr. Horst Hippler spricht im Interview unter anderem über das Themenspektrum Elektromobilität, Energie der Zukunft und das KIT als Innovations-, Standortfaktor und Arbeitsplatzmotor für die Region. In Zusammenarbeit mit dem KIT wird es auf der offerta auch begehrten Kinderuni-Vorlesungen geben.

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) ist ebenfalls Gast der Eröffnungsveranstaltung. Vertreter der künstlerischen Leitung und die Geschäftsführerin Christiane Riedel präsentieren aktuelle Ausstellungs- und Forschungsthemen aus dem ZKM, das auch auf der offerta 2011 Aussteller ist.

Als Vertreter einer erfolgreichen Unternehmensidee wird Klaus-Dieter Schwendemann von WeberHaus auf der Bühne ebenso präsent sein, wie ein Vertreter von der EnBW. Mit von der Partie sind natürlich auch die Stadt Karlsruhe mit der Ersten Bürgermeisterin Margret Mergen und deren Partnerstadt Krasnodar mit Oberbürgermeister Wladimir Evlanov. Künstlerisch begleitet wird die Veranstaltung von der Tanzschule „Dance Vision“, „Marco und der Elfenbande“ und der italienischen Pantomimen-Comedy-Truppe „Minestrone“.

Weitere Infos und News zu den Themenbereichen, den abwechslungsreichen und informativen Bühnenprogrammen, den Abendveranstaltungen, den Specials, den Öffnungszeiten, den Eintrittspreisen, den Hallenplänen oder der Anreise gibt es im Netz unter www.offerta.info