nach oben
Ein Schaden von 110.000 Euro entstand bei einem Brand in Bruchsal. © Feuerwehr Bruchsal
12.04.2013

110.000 Euro Schaden bei Brand in Bruchsal

Bruchsal. Als die Feuerwehr am Donnerstagabend bei einem Brand in Bruchsal ankam, musste man das Schlimmste befürchten. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge stand das erste Obergeschoss des Hauses schon lichterloh in Flammen. Auch auf den Dachstuhl hatte das Feuer bereits übergegriffen.

Bildergalerie: Brand in Bruchsal: 110.000 Euro Schaden

Bereits auf der Anfahrt in Richtung des Anwesens in der Durlacher Straße war eine dunkle Rauchwolke zu erkennen, wie die Feuerwehr Bruchsal mitteilt. Sofort wurde der Brand mit mehreren Rohren und zuletzt rund 80 Mann bekämpft und eine Riegelstellung zu beiden Seiten des Gebäudes veranlasst. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr in den Gebäuden. Erst kurz nach 23 Uhr konnten letzte Löscharbeiten eingestellt werden.

Bürgermeister Ulli Hockenberger und Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider machten sich im frühen Einsatzverlauf bereits ein Bild vor Ort. Noch während der Löscharbeiten nahm der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen, welche noch andauern, auf. Die Brandursache ist noch unklar. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf ca. 110.000 Euro. fw/pol