alkohol-mädchen
 

15-Jährige randaliert im Suff und verletzt Polizisten

Karlsruhe. Randalierende junge Männer, die unter anderem Polizisten angreifen, sind inzwischen ein gewohntes Bild. Aber eine 15-Jährige, die in der Nacht auf Dienstag in Karlsruhe Fremde schlägt, bespuckt und mit Steinen bewirft und dann auch noch Polizisten attackiert, ist doch eher eine Ausnahme.

Die Jugendliche war am Dienstag kurz nach Mitternacht in der Straßenbahn S11 vermutlich aufgrund ihrer starken Alkoholisierung vollkommen ausgerastet. Sie attackierte einen ihr völlig fremden 19-jährigen Fahrgast, schlug ihm gegen den Kopf und bespuckte ihn. An der Haltestelle Welschneureuter Straße bewarf sie den jungen Mann mit Steinen, denen dieser mit Glück ausweichen konnte.

Gegenüber den inzwischen verständigten Polizeibeamten setzte der Teenager seine provokante und aggressive Verhaltensweise fort. Plötzlich und unerwartet griff das Mädchen einen Polizisten an, und versetzte ihm eine Ohrfeige. Gegen ihre Festnahme widersetzte sich die 15-Jährige mit Tritten und versuchte zu beißen. Dabei beleidigte sie die Beamten auf das Übelste und spuckte sie an. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt.

Ein Atemalkoholtest ergab über 0,8 Promille. Die Jugendliche erwartet nun mehrere Anzeigen.